1. Home
  2. Life
  3. Kultur
  4. Buch: Armistead Maupin

Armistead Maupin, Mary Ann im Herbst

Wiedersehen in Frisco

5 Fragen an ein Buch

Wiedersehen in Frisco

Worum geht es?
Mary Ann Singleton, die wegen ihrer Karriere Mann und Kind verlassen hat, kehrt nach San Francisco zurück. Das Schicksal hat hart zugeschlagen: Nicht nur dass sie ihren Mann beim Seitensprung erwischte – sie hat auch Gebärmutterkrebs. So zieht sie zu ihrem alten Freund Michael, dessen Lebenspartner Ben die etwas halsstarrige Mary Ann nicht besonders leiden kann. Um sie von der anstehenden Operation abzulenken, richtet ihr Ben ein Facebook-Konto ein. Dort begegnet Mary Ann einer Person, die ihr jahrelang gut gehütetes Geheimnis bestens kennt.

Wer ist der Autor?
Die ersten «Stadtgeschichten» des homosexuellen Autors Armistead Maupin, 68, aus San Francisco erschienen bereits in den 80ern.

Die Übersetzung?
Ist etwas fragwürdig. Wer kann, solls im Original lesen.

Für wen?
Die grosse Fangemeinde der längst Kult gewordenen Stadtgeschichten aus San Francisco.

Mehr für dich

Nach der Lektüre?
Bleibt die Hoffnung auf mehr Toleranz gegenüber den verschiedenen Lebensstilen.
 

Von Anina Rether am 17.05.2012
Mehr für dich