Arthur Cohn Einen ganzen Abend mit dem Oscar-Preisträger

Er ist bereits zu Lebzeiten eine Legende, der Basler Film-Aficionado Arthur Cohn: Mit sechs Oscars ist er einer der bekanntesten Filmproduzenten weltweit. Am Zurich Film Festival wird ihm einen ganzen Abend gewidmet - präsentiert von der «Schweizer Illustrierten».
Arthur Cohn
© Dukas

Arthur Cohn war erst Journalist, bevor er zum Film wechselte.

Der Basler Fimemacher Arthur Cohn ist Träger diverser Ehrendoktor- und anderer illustrer Titel, sechsfach mit dem Oscar ausgezeichnet und mit Preisen wichtiger Festivals bedacht. Und, wie das ein kulturaffiner Bundespräsident einmal offiziell festhielt, «für das Renommee der Schweiz sehr wichtig». 

Ins Metier kam der langjährige Journalist von Radio Beromünster als Drehbuchautor. Seit 1961 ist er mit Leib und Seele Produzent, was in seinem Fall heisst: Perfektionismus und Hingabe. Arthur Cohn sei geradezu getrieben «von geistiger und physischer Loyalität gegenüber dem entstehenden Werk», brachte es der Schauspieler William Hurt auf den Punkt. Lässt man Cohns bisheriges Œuvre - 27 Dokumentar- und Spielfilme - Revue passieren, wird deutlich, dass seine Plädoyers für leise und poetische, dem Humanen verpflichtete Filme nicht blosse Lippenbekenntnisse sind.

Durchs Band sind seine Produktionen, für die er oft auf junge, noch unbekannte Talente setzt, jenseits des Mainstream angesiedelt. Das trifft auf  «Il Giardino dei Finzi-Contini» ebenso zu wie auf «La Diagonale du fou», «White Lies», «One Day in September», «Central Station», «Les Choristes» oder das Road-Movie «The Yellow Handkerchief», um nur die bekanntesten zu nennen.

Regelmässig nimmt man Arthur Cohn auch als herzlichen Gastgeber wahr, bei dem sich nicht nur die Grössen des internationalen Films die Klinke in die Hand geben. Davon überzeugen kann man sich auch an dem von der «Schweizer Illustrierten» präsentierten «Evening with Arthur Cohn» in Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival. Im Rahmen dieses Events wird sein Film «Central Station» gezeigt. 

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 18.00 Uhr, Arena Cinemas

Ticketverkauf: Zff.com / Starticket.ch
Ticketpreis: CHF 21.-

Auch interessant