Schminktipp 6 Lippen korrekt ausmalen

Damit die Farbe auf den Lippen einen ganzen Abend lang nicht verschmiert, sollten Sie ein paar Regeln beachten - denn schliesslich hat Frau mehr zu bieten als nur einen umwerfenden Augenaufschlag! Unsere Make up-Artistin Sandra Hofer (www.beautystyle.ch) weiss Rat:
Um den Lippen Glanz zu verleihen, wird das Lippenherz mit Lipgloss ausgefüllt.
Um den Lippen Glanz zu verleihen, wird das Lippenherz mit Lipgloss ausgefüllt.

[simplex:nid=56,57,14906;]
  

Schritt 1: Grundierung der Lippen
Die Lippenränder werden leicht mit Make-up überdeckt, damit die Lippenumrandung exakt nachgezeichnet und die Form so neu gegeben werden kann. Bei diesem Schritt können kleine Lippen leicht überzeichnet werden und wirken somit grösser.
Wenn jemand spröde Lippen hat, unbedingt vorher einen Lippenbalsam auftragen, damit der Lippenstift geschmeidig aussieht und nicht bröckelt.

Schritt 2: Der Lippe Form geben
Die Lippen werden nun mit einem Kajal umrandet. Dieser darf maximal zwei Nuancen dunkler sein als der Lippenstift. Nun gibt man der Lippe eine schöne Form. Zudem wird das Auslaufen des Lippenstiftes vermieden. Dies ist v.a. bei reiferen Frauen nötig, wenn sich langsam Fältchen um die Lippen bilden. Im Anschluss daran werden die Lippen mit einer eher dezenten Farbe für ein Tages Make-up oder in einem kräftigeren Ton für den Abend ausgefüllt.

Schritt 3: Lang anhaltend und Glanz
Damit der Lippenstift länger hält, wird er mit etwas losem Puder und mit einem Kleenex abgepudert. Um den Lippen Glanz zu verleihen, wird das Lippenherz mit Lipgloss ausgefüllt - wer kleine Lippen hat, kann einen Gloss mit Glitzer verwenden.


Produkte:    
Schritt 1: Make-up, Farbe dem Hautton entsprechend, evt. Lippenbalsam
Schritt 2: Kajalstift (maximal zwei Nuancen dunkler als der Lippenstift), Lippenstift
Schritt 3: Loses transparentes Puder, Lipgloss mit oder ohne Glitzer

Auch interessant