Nude Look «Nackt» angezogen

Das klingt paradox. Der Nude-Look funktioniert nicht nur bei dekorativem Make-up.
Romantisch: Haarreif H & M, CHF 7.90. Pulli, Comptoir des Cotonniers, Globus, CHF 200.–. Tasche Valentino, Lovers Lane, Zürich, CHF 1945.– .Jupe H & M,  CHF 39.90.
© Fotostudio Schweizer Illustrierte, Geri Born Romantisch: Haarreif H & M, CHF 7.90. Pulli, Comptoir des Cotonniers, Globus, CHF 200.–. Tasche Valentino, Lovers Lane, Zürich, CHF 1945.– .Jupe H & M, CHF 39.90.

Der Modetrend «Hautfarbe» klappt auch im Alltag. Von Beige über Apricot bis zu Altrosa: Die Farbpalette zeigt sich vielfältig wie die menschliche Haut. Modemutige kombinieren diverse Töne von Kopf bis Fuss miteinander. Wer sich dabei zu nackt fühlt, setzt einfach mit der Trendfarbe Koralle einen Akzent. Wichtig ist, dass sich der Ton, den man nahe beim Gesicht trägt, nicht mit der eigenen Hautfarbe «beisst»: Ein rosa Teint braucht einen Ton mit kaltem Blauanteil. Zur Haut mit Oliv- oder Gelbstich passen warme Rotnuancen.

(Bezugsadressen siehe Bildlegende.)

Auch interessant