CHEVROLET CAMARO CABRI Nur für echte Jungs

Rechtzeitig zum 45. Geburtstag kehrt der Chevrolet Camaro als Coupé und Cabrio auf unsere Strassen zurück – mit klassischer Form und bärenstarkem V8-Motor.
Muscle-Car: Wuchtig und aggressiv wirkt die stark an den Urahn erinnernde Karosserie des neuen Chevrolet Camaro Cabrio.
Muscle-Car: Wuchtig und aggressiv wirkt die stark an den Urahn erinnernde Karosserie des neuen Chevrolet Camaro Cabrio.

Nach Jahren stilistischer Orientierungslosigkeit und leistungsmässiger Kastration, die schliesslich vor gut einem Jahrzehnt im gnädigen Produktionsstopp endete, feiert der Chevrolet Camaro bei uns seine Auferstehung.

Natürlich hat sich die Welt in den letzten 45 Jahren gewandelt. Und eigentlich passt der wuchtige – mit seinen hohen Schultern und der grimmigen Front –, stark an die Ur-Ikone erinnernde Muscle-Car nicht mehr in unsere moderne Zeit windkanaloptimierter Einheitskarossen. Aber vermutlich macht gerade dies den besonderen Reiz des neuen Camaro aus. Er wirkt wie eine Naturgewalt aus kalt geformtem Metall. Und stösst damit fast überall auf Sympathien. Dabei ist er alles andere als perfekt. Die Karosserie müsste – gerade als Cabrio – übersichtlicher und vor allem verwindungssteifer sein. Die zwar hübschen Ledersitze mehr Seitenhalt bieten und die Lenkung präziser sein.

Und wer will heute nach dem elektrischen Öffnen des Dachs noch von Hand eine Abdeckung über das gefaltete Stoffverdeck fummeln?

Das extra für Europa straffer abgestimmte Fahrwerk ist zwar nichts für Mimosen, erfüllt aber seine Bestimmung durchaus. Gleiches gilt auch für den V8-Block mit dem imposanten Hubraum von 6,2-Litern. In Verbindung mit manueller 6-Gang-Schaltung leistet er 432 PS und 569 Nm (mit 6-Gang-Automatik 405 PS). Geballte und lautstarke Kraft, die vor allem auf kurvenreicher Strecke nach echten Jungs verlangt. Fahrtechnisch gibt dort das über 1,8 Tonnen schwere Cabrio zwar keine Rätsel auf. «Aber», scherzte eine österreichische Kollegin, «so stell ich mir Kunstfliegen in einem B-52-Bomber vor.» Sehr erfreulich, dass man sich diesen offenen Traum schon ab CHF 54 490.– verwirklichen kann.RAOUL SCHWINNEN

Chevrolet Camaro Cabrio

Motor 6,2-Liter-V8-Benziner mit 405 oder 432 PS
0 bis 100 km/h 5,2 oder 5,6 s
Spitze 250 km/h
Verbrauch 13,1 oder 14,1 l/100 km
CO2-Ausstoss 304 oder 329 g/km
Energieeffizienz-Kategorie G
Verkauf ab sofort
Preis ab CHF 54 490.–
Konkurrenten Chevrolet Corvette, Ford Mustang, Dodge Charger
Unser Urteil In Amerika tritt er gegen Ford Mustang und Dodge Charger an. Die gibts in der Schweiz über offizielle Importeure aber nicht zu kaufen. Und so ist bei uns der Camaro zusammen mit der Corvette der einzige moderne Muscle-Car auf weiter Flur. Und diese Exklusivität macht ihn zusammen mit der charakteristischen Optik, dem deutlich spür- und hörbaren V8 sowie dem attraktiven Preis begehrenswert.

 

 

Auch interessant