Meerjungfrauen Proenza Schouler

Das junge amerikanische Label Proenza Schouler vereint perfektes Schneider-Handwerk mit einem hohen It-Faktor.
Proenza Schouler
© imaxtree.com Proenza Schouler

Jack McCollough und Lazaro Hernandez lernten sich 1999 an der New Yorker Modedesign-Schule Parsons kennen und überzeugten bereits mit ihrer Abschlusskollektion die Einkäufer von Barneys: Das Kaufhaus der Luxusklasse nahm sie vom Fleck weg ins ­Sortiment auf. Spätestens seit dem Gewinn des Förderpreises der US-«Vogue» (2004) und der Auszeichnung «Designer of the Year» (2007) ist ihr Label Proenza Schouler – benannt nach den Mädchennamen ihrer Mütter – in aller Fashionistas Munde. Die Frühling/Sommer-Kollektion 2010 besticht durch bunte Farben und Muster, die an eine schillernde Unterwasserwelt erinnern – ein moderner Mix aus Meerjungfrau und coolem Surfer-Girl. Die Entwürfe der jungen Designer (beide 31) besitzen diese gewisse Lässigkeit; bei ihren Modeschauen in New York sitzen darum stets die hippsten Mädchen der Stadt – wie Chloë Sevigny oder Vanessa Traina – in der ersten Reihe. www.proenzaschouler.com

Auch interessant