Lissabon Portugal Citytrips mit Kids

Ein Städtetrip mit Kindern, bei dem auch die Erwachsenen auf ihre Kosten kommen? Geht! Und zwar in den grosszügigen Familiensuiten des «Martinhal Chiado» – einem Luxushotel im Herzen von Lissabon. Das Highlight: Kinderbetreuung bis in die Nacht!   
Citytrips mit Kids
© Paolo Emmanuele

Cooler frühstücken Im «Martinhal Chiado» weiss man, was Kindern gefällt. Das Haus gehört zur Kids-Hotelkette des Schweizers Roman Stern und seiner Frau Chitra. 

Die Koffer in Ruhe auspacken! Was für eine Erholung das sein kann. Keine Kinder, die auf den Betten rumhüpfen, kein Gezanke, wem die grünen Hotel-Flipflops in Miniformat gehören. Citytrips mit der Familie können tatsächlich entspannt sein – vor allem wenn man im «Martinhal Chiado» in Lissabon eincheckt und sich die Kleinen gleich bei der Ankunft ins Bällchenbad des betreuten Kinderklubs stürzen.

Spass und Style Das Geheimrezept des Hotels inmitten des historischen Zentrums von Lissabon: Spass für die Kids, Style für die Eltern. Alle 37 Appartements sind mit Küche, Waschmaschine, Hochstühlen und Häfi ausgestattet. Wer möchte, kann im Voraus auch Bettschutzgitter, Flaschenwärmer, Wickelauflage und Buggy bestellen. Sogar die Windeln lässt man getrost zu Hause (und nützt den normalerweise dafür benötigten Platz im Koffer für die Shoppingausbeute). Dank dem Kids Club können die Eltern dann auch in Ruhe auf Einkaufstour. In der LX Factory treffen sich Künstler, Architekten und Hipster – hier shoppt, isst und trinkt man in alten Industriehallen.

Strasse der Verlockung In der Rua del Principe im Bairro-Alto-Quartier ist jeder Laden eine kleine Entdeckung. Bei «Mini by Luna» bekommen (vor allem) Mütter Schnappatmung ob all den wunderschönen Sachen für die Kleinen. Wer eine Pause braucht, gönnt sich ein Haus weiter im Lokal A Cevicheria von Starkoch Kiko Martins einen Pisco Sour.

Zeit zu zweit Für ein gepflegtes Tête-à-Tête gehts am Abend beispielsweise nach Belém ins Sternerestaurant Feitoria von Chef João Rodrigues. Hier treffen sich Fisch- und Meeresfrüchteliebhaber. Die Kinder toben derweil im hoteleigenen Pyjama Club oder träumen schon mal vom Aquariumsbesuch. Dorthin gehts nämlich am nächsten Tag, nach einem ausgiebigen Frühstück im Familiencafé des Hotels (praktisch: Auch hier gibts eine Spielecke mit Betreuung!).

Zu Besuch bei den Haien. Bequem fährt man danach mit Bus und Buggy zum gigantischen Oceanário (top: die Antarktisecke mit Pinguinen). Auf dem Heimweg lohnt sich ein Abstecher zum Castelo de São Jorge. Ein steiler Spaziergang führt zur Burgruine. Die Belohnung: ein unvergesslicher Ausblick auf die Stadt. Zum Zvieri probiert man Portugals berühmtes Blätterteiggebäck, Pastel de Nata, das mit Pudding gefüllt ist.

Tränchen fliessen in Lissabon nur bei der Abreise: Die Kinder vermissen den Kids Club schon jetzt. Und auch die Eltern werden ein bisschen wehmütig bei dem Gedanken, die Koffer zu Hause in einem kleinen Tohuwabohu auspacken zu müssen.

Check-in
Anreise | Swiss-Direktflug ab Zürich nach Lissabon (www.swiss.ch) | Übernachtung | 4-Sterne-Luxushotel Martinhal Lisbon Chiado Family Suites mit Familienappartements und Kinderbetreuung | M Bar Familiencafé für Frühstück, Lunch und frühes Abendessen (bis 19 Uhr geöffnet) | Übernachtungen (2 Erwachsene, 2 Kinder) ab CHF 280.– | Info | www.martinhal.com

Auch interessant