Top-Adresse für Sport und Wellness: Hotel Ermitage Der Wellness-Tempel von Schönried

Der AUTHENTISCHE CHALET-CHARME des Hotels Ermitage lockt ins Berner Oberland: Das renovierte Traditionshaus ist ein Paradies für Wellnessfans, Wander- und Wintersportler.
Baden bei 31 Grad mitten im Winter. Das Solbad ist eines der Highlights des Fünfsternehotels Ermitage in Schönried BE.
Baden bei 31 Grad mitten im Winter. Das Solbad ist eines der Highlights des Fünfsternehotels Ermitage in Schönried BE.

Mitten in einem Top-Skigebiet gelegen, mit spektakulärem Bergpanorama und in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem mondänen Gstaad ist das umfassend renovierte Wellnesshotel Ermitage in Schönried der neue Hotspot im Berner Oberland. Die Eigentümer Heiner Lutz und Laurenz Schmid haben über 41 Millionen Franken in ihr Fünfsternehaus investiert. Der Umbau sichert dem «Ermitage» erneut einen der vordersten Plätze in der an Luxusherbergen reichen Gegend.

Tradition und Innovation: In der grosszügig gestalteten Lobby, vor dem grossen Panoramafenster oder am gemütlichen Cheminée wird nachmittags ab drei ein traditionelles Kuchenbuffet kredenzt. Gleich daneben befindet sich die spektakuläre neue Bar. Umgeben von unzähligen Glitzersteinchen lässt es sich an der weltweit einzigartigen Swarovski-Kristallbar, der «One Million Stars», stilvoll an einem Cocktail oder Whisky nippen. Die Kristalle – es sollen tatsächlich eine Million sein – erstrahlen übrigens je nach Tages- und Nachtzeit in einer anderen Farbe.

Wellness grossgeschrieben: Der auf 3500 Quadratmetern ausgebaute Spa-Bereich (mit 320 Quadratmetern Wasserfläche) punktet mit einer finnischen Sauna mit herrlichem Bergpanoramablick, einem weiteren Tepidarium und dem Lady Spa. Tipp: Wer ein besonders romantisches Wochenende geniessen möchte, dem sei eine der grosszügigen Wellness-Suiten (65 Quadratmeter) ans Herz gelegt. Im gemütlichen Wohnbereich steht ein traditioneller, heizbarer Sarner Stockofen (Kachelofen). Und das Entspannungsbad in der Panorama-Whirlwanne mit Blick auf die verschneite Landschaft und einem Glas Champagner ist kaum zu toppen.

Frisch auf den Tisch: Für die kulinarischen Freuden der «Ermitage»-Gäste ist der Deutsche Uwe Seegert (14 GaultMillau-Punkte) verantwortlich. Der Küchenchef (zuvor kochte er im Tschuggen Grand Hotel Arosa) richtet seine Karte nach den Jahreszeiten und legt Wert auf regionale Produkte. Serviert werden die Köstlichkeiten in acht unterschiedlich gestalteten Stuben (Scherenschnitte, Glas, Bistro, Hüttenstil u. a.), was auch visuell Abwechslung bringt.

Sport und Spass: Mit 220 Kilometern Skipisten, 135 Kilometern Loipen, 160 Kilometern Winterwanderwegen, 63 Bergbahnen und Skiliften gehört die Region Gstaad Mountain Rides zu den grössten Wintersportgebieten der Schweiz. Der direkteste Weg auf die Piste: die Bergbahn aufs Horneggli (1770 Meter), vom Hotel in nur fünf Minuten zu Fuss erreichbar.

 

Check-in:

  • Hotel: Ermitage in Schönried BE. 51 Zimmer, 45 Suiten (35–65 m2), DZ ab CHF 352.–, Suite ab CHF 494.–
  • Wellness: Spa auf 3500 m2, Aqua-Dom, Panoramaliegeräume mit Wasserbetten, besonders gelungen: Saunabereich
  • Angebot: Wintersport-Woche (gültig 1. 12. 2012 bis 5. 5. 2013): 6 Nächte, HP, Wellness-Basis-Package, 50 Min. Vital-Anwendung, inkl. 5-Tage-Skipass ab CHF 1640.– p. P. Kuscheltage ab CHF 685.– p. P.: 2 Nächte im DZ, 7-Gang-Candlelight-Dinner, 1 HP, Wellness-Basis-Package, 1 Champagner, 1 Partneranwendung Alpienne Deluxe
  • Info: www.ermitage.ch

 

Auch interessant