Hurtigruten Die schönste See reise der Welt

Fjorde, Wikinger, Nordmeer: Eine Fahrt auf der Hurtigruten vor der Westküste Norwegens bietet Entspannung und grandiose Naturerlebnisse. Aber auch Abenteurer kommen auf ihre Rechnung.
Majestätisch: Ein Hurtigruten-Schiff verlässt den berühmten Trollfjord.
© Hurtigruten Majestätisch: Ein Hurtigruten-Schiff verlässt den berühmten Trollfjord.

Hurtigruten: die schnelle Linie – so die Übersetzung aus dem Norwegischen. Seit 1893 verbindet die Postschiff-Linie die Orte an der Westküste Norwegens. Heute werden nicht mehr nur Briefe und Fracht transportiert: Die 2700 Kilometer lange Strecke und die elf Schiffe umfassende Flotte sind zur internationalen Touristenattraktion geworden. 34 Häfen läuft ein Schiff in sechseinhalb Tagen an, überall sind Landgänge möglich.

Start in der Stadt Bergen im Süden. Erst ein Bummel durch das bunte, zum Weltkulturerbe der Unesco gehörende Bryggen-Quartier, dann ein Abstecher auf den Fischmarkt. Frischen Fisch – Lachs und Königskrabben – gibts in den nächsten Tagen auch an Bord à discrétion.

Es geht nordwärts, wie alles auf den Hurtigruten-Schiffen in entspannter, ungezwungener Atmosphäre. Erstes Highlight: der Geiranger-Fjord, das bekannteste Reiseziel des Landes. 15 Kilometer lang ist der Meeresarm mit seinen riesigen Felswänden und Wasserfällen. Sogar für Schweizer spektakulär!

Zwischen Schären und Inseln hindurch gehts über den Polarkreis. An Deck lässt es sich gut relaxen. Auf einigen Schiffen kann die klare und frische Luft gar in Outdoor-Sprudelbädern genossen werden. Im Sommer ists hier oben durchschnittlich 20 Grad warm. In Bodö gibts eine Speedboat-Fahrt zum berühmten Gezeitenstrom Saltstraumen.

Ankunft auf den Lofoten. Auch auf der Inselgruppe mit ihren weissen Sandstränden sind Landausflüge möglich. Lohnenswert: ein Besuch des Wikinger-Museums. Nächster Schiffshalt ist Tromsö, die Polar-Metropole mit der prachtvollen Eismeer-Kathedrale.

Dann ruft das Nordkap! Ein magischer Ort, nur noch 2000 km vom Nordpol entfernt. In einem windumtosten Felsen zeigt ein Breitwandfilm die Geschichte des nördlichsten Aussenpostens der europäischen Zivilisation.

In Kirkenes ist die Reise nach Norden zu Ende. Quad-Safaris führen durch die arktische Gegend zur nahen russischen Grenze. Immer mehr Passagiere fliegen nicht von hier nach Hause. Sondern steigen wieder ein. Denn hier im hohen Norden legt das Hurtigruten-Schiff wieder ab, Richtung Bergen. Ein einmaliges Erlebnis auch die nach Süden führende Route!
 

Check-in:

  • Anreise: SAS-Linienflug Zürich–Bergen via Kopenhagen oder Oslo. Hurtigruten hat das ganze Jahr Saison
  • Preise: Bergen–Kirkenes–Bergen: Standard-Aussenkabine bei 2er-Belegung CHF 2410.– bis 4570.– p. P., je nach Saison. An- und Abreisepaket mit je 1 Nacht in Bergen: ab CHF 810.–
  • Attraktiv: Für Abreisen 2012 gibts bis 31. 12. 2011 einen Frühbucher-Rabatt von 10 %
  • Tipp: Es empfiehlt sich eine Beratung beim Spezialisten betreffend Route, Schiff und Kabine
  • Info: Der erfahrenste Hurtigruten-Spezialist ist Kontiki-Saga Reisen in Baden. Infos/ Buchungen Tel. 056 - 203 66 00, www.kontiki.ch
Auch interessant