Hotspot in Apulien (I): «Borgo Egnazia» Dolce Vita am Stiefel Italiens

Die apulische Küste ist um eine Attraktion reicher: Das Luxusresort BORGO EGNAZIA, eingebettet zwischen uralten Olivenhainen und pitoresker Küste ist auch für Familien sehr attraktiv.
Märchenhaft: Die exklusive Badelandschaft des Hotels Borgo Egnazia.
Märchenhaft: Die exklusive Badelandschaft des Hotels Borgo Egnazia.

Schon die Anfahrt ist spektakulär. Sie führt vorbei an uralten Olivenbäumen und am Meer entlang. Die weissen Türme und Hausdächer des Borgo Egnazia ragen in den blauen Himmel. Von einer Mauer umgeben wirkt die grosszügige Anlage wie eine Stadt aus 1001 Nacht. Kein Wunder, feierten die Hollywood-Stars Jessica Biel und Justin Timberlake Mitte Oktober hier ihre Traumhochzeit. Zwischen Bari und Brindisi gelegen, ist das Hotel auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den nahe gelegenen Hauptattraktionen Apuliens wie Alberobello, Polignano a Mare, Ostuni, Cisternino. Auch lohnt sich ein Abstecher zu der römischen Ausgrabungsstätte Egnazia, die in unmittelbarer Nachbarschaft liegt.

Schöner Wohnen: Das Fünfsternehotel Borgo Egnazia, Mitglied der Leading Hotels of the World, verbindet modernes Design mit lokaler Tradition. Die gesamte Anlage ist aus einheimischem Stein gebaut, die stilvolle Einrichtung voller Reminiszenzen an das einfache bäuerliche Leben Apuliens. Das Haupthaus beherbergt 63 Zimmer und Suiten und erinnert in der Bauweise an die für die Gegend typischen Masserie (befestigte Gutshöfe). Etwas abseits die eigenständigen Villen mit drei Schlafzimmern, Küche und eigenem Pool. Mehr Luxus geht nicht. Lebendiger geht es im Borgo zu, das einem apulischen Dorf nachempfunden ist. Zweistöckige Häuschen mit eigenem Innenhof und wunderschön gestalteter Einrichtung reihen sich aneinander, ein grosser «Dorfplatz» mit Restaurant und Kirchturm lädt zu einem Schwätzchen ein.

Wohlbefinden: Basierend auf Naturheilkunde, Psychologie und psychosomatischer Medizin bietet der Vair Spa auf zwei Etagen und 1800 Quadratmetern eine Fülle von Behandlungen. Die Spa-Produkte stammen vornehmlich aus der Region. Besonders: die apulische Sauna mit Salz und Basilikum.

Familienfreundlich: Der Kinderclub Trullalleri richtet sich an Kinder bis zwölf Jahre. Ein grosszügiger Spielplatz mit Kinderbereich und separatem Pool abseits der Erwachsenen ermöglicht Kindern wie Eltern, auf ihre Kosten zu kommen. Teenagern stehen Pingpong-Tische, Videogames, Tischfussball und Velos zur Verfügung.

Golfparadies: Der wenige Minuten entfernte 18-Loch-Golfplatz San Domenico gehört zu den besten Italiens. Nur durch Felsen und die Küstenstrasse vom Meer getrennt, ist das Green nicht nur wunderschön gelegen, sondern auch ziemlich anspruchsvoll, da der Wind häufig «mitspielt». Zu der Anlage gehört das Schwesterhotel des «Borgo Egnazia»: die «Masseria San Domenico», ebenfalls ein Luxushotel der obersten Liga.

Check-in

  • Anreise: Ab Zürich nach Bari und Brindisi. Flüge gibt es bei Helvetic ab 300 Franken.
  • Attraktives Angebot: Golf-Pakete inklusive zwei Übernachtungen und Greenfees ab CHF 545.– pro Person.
  • Hotel: Borgo Egnazia*****, Savelletri di Fasano (I), Tel. 0039 080 225 50 00, www.borgoegnazia.com, DZ ab ca. CHF 250.–, www.borgo egnazia.com.
  • Restaurant: «Osteria Piazzetta Cattedrale» in Ostuni. «Le Palme» in Torre Maiza.
  • Tipp: Thalassotherapie im Spa des Hotels San Domenico. Die Küche des eleganten Hotels ist hervorragend.
Auch interessant