Sardona - Rhätische Bahn - Müstair Dreimal Unesco-Welterbe in fünf Tagen

  
Reisen Sardona - Rhätische Bahn - Müstair
© Gaudenz Danuser / Christof Sonderegger

Eindrücklich. Der Sonnenaufgang in der Rheinschlucht.

Graubuenden.ch schnürt ein aussergewöhnliches Package: In fünf Tagen gehts auf die spektakuläre «Unesco Welterbe Tour». Die drei Höhepunkte auf dem Trip mit Postauto, Zug und Wanderschuhen. Nummer 1: die Panoramawanderung von Naraus durch das Welterbe Sardona zur Alp Nagens; Blick auf Segnesboden, Tschingelhörner und Martinsloch. Nummer 2: das Kreisviadukt in Brusio, ein Geniestreich der Berninabahn-Ingenieure. Nummer 3: der Besuch des Benediktinerinnenklosters St. Johann in Müstair. Weil Kultur hungrig macht, fehlen auf der Tour auch verlässliche Beizentipps nicht. Trinser Birnenravioli und Conner Bärlauchravioli im «Conn» bei Flims. Pizzoccheri im «Chavalatsch» in Müstair oder im «Motrice» in Poschiavo. Gebrannte Wasser in der Distilleria Beretta in Tschierv. Vier Übernachtungen und freie Fahrt mit der Rhätischen Bahn und dem Postauto ab CHF 499.–.

Info www.graubuenden.ch/ unesco-package

Auch interessant