Südtirol (I)-Sport-und Wellness-Resort Quellenhof Feine Ferien-Oase bei St. Martin

Mediterranes Flair und alpiner Charme erwartet den Gast im «Quellenhof» in St. Martin bei Meran. Kinder kommen genauso auf ihre Kosten wie Sportbegeisterte und Ruhesuchende.
Idyllisch: Während 90 Jahren ist mit dem Quellenhof-Resort ein kleines Familien-Imperium in St. Martin entstanden.
© Quellenhof Idyllisch: Während 90 Jahren ist mit dem Quellenhof-Resort ein kleines Familien-Imperium in St. Martin entstanden.

Eingebettet zwischen sanft abfallenden Hängen und dem kristallklaren Wasser der Passer, liegt das Quellenhof-Resort mit seinen fünf Häusern. Meran, die quirlige Stadt, ist nur zehn Kilometer entfernt, doch von ihrer Betriebsamkeit ist hier wenig zu spüren. Hier dominiert die Ruhe und das Grün der Natur. Stress oder Termindruck sind bald nur noch Fremdwörter.

Das Mutterhaus heisst «Forellenhof». Er kam 1923 in Besitz der Familie Dorfer. Mit viel Einsatz und Weitsicht entstand in den folgenden Jahrzehnten ein ganzes Ferienzentrum mit unterschiedlich ausgerichteten Vier-Sterne-De-luxe-Hotels. Zum Wellnessen geht man in die elegante «Parkresidenz» oder ins kleine, aber feine «Alpenschlössel». Seit Mai ist eine neue Adresse hinzugekommen: die «Vitalresidenz». Sie ist ausgerichtet auf Ruhesuchende und Pärchen. Im Spa-Bereich haben Kinder unter 16 keinen Zutritt. Doch auch die kleinen Gäste kommen im Resort nicht zu kurz. Lange Wasserrutschbahnen, Innen- und Aussenbecken sowie allerlei Spiel- und Sportmöglichkeiten bieten Spass und Abwechslung. Ebenso – für Gross und Klein – neun Tennisplätze, Mountainbikes, ein Reitstall sowie ein 4-Loch-Golfplatz. Wer richtig golfen möchte: Im Umkreis von bis zu einer Stunde liegen nicht weniger als vier schöne 18-Loch-Golfplätze.

Das Herzstück der Anlage ist der zentral gelegene «Quellenhof». Hier untergebracht sind das Restaurant mit grossem Selbstbedienungsbuffet, die gemütlichen Stuben, die Bar und ein Gartenrestaurant. Romantisch diniert man im «Alpenschlössel» oder im eleganten Panoramarestaurant auf dem Dach der «Parkresidenz».

Wer sich nicht nur dem Dolcefarniente hingeben möchte, geht mit Karl im Passeiertal wandern. Vom urchigen Südtiroler erfährt man allerlei über die Gegend. Reizvoll ist auch der Rad- und Wanderweg entlang der Passer nach Meran. Den Tiroler Freiheitshelden Andreas Hofer lernt man im Museum Passeier (Tel. 0039 - 0473 65 90 86, www.museum.passeier.it) kennen, und im Schloss Trauttmansdorff (Tel. 0039 – 0473 25 88 19, www.trauttmansdorff.it) gibt es gar den «schönsten Garten Italiens» zu entdecken.

Check-in

  • Anreise Auto: über Ofenpass–Münstertal–Schluderns– Meran. Zug: Engadin Star Express (Tel. 081 - 288 43 40, www.rhb.ch)
  • Hotel Sport- und Wellness-Resort Quellenhof: DZ/HP pro Person im «Alpenschlössel» ab EUR 105.–, in der «Parkund Vitalresidenz» EUR 135.– (Tel. 0039 – 0473 64 54 74, www.quellenhof.it)
  • Infos Das Sport- und Wellness-Resort Quellenhof ist Mitglied der Wellness-Hotels International (www.w-h-i.eu)
Auch interessant