Mit Rivage Flussreisen auf Rhein und Mosel Gleiten auf den schönsten Flüssen Deutschlands

Flusskreuzfahrten sind in, bequem und immer luxuriöser. Mit elf Schiffen ist der Schweizer Anbieter Rivage Flussreisen gut aufgestellt. Erlebnisreich: eine Fahrt auf Rhein und Mosel. 
Gleiten auf den schönsten Flüssen Deutschlands
© Getty Images

Das Moseltal ist eine der zauberhaftesten Regionen Deutschlands.

Das Aufregendste bei einer Schifffahrt bleibt das Ab- und Anlegen, wenn Motoren gedrosselt oder angeworfen werden, Matrosen Seile werfen und Kapitän und Offiziere aufs Höchste konzentriert sind. Passagiere kommen auf Deck, die Neugier ist spürbar, ins Gespräche kommt man ganz leicht. Ebenso spannend – und ein Grund, die eigene Kabine auch zu später Stunde zu verlassen – sind die Einfahrten in die Schleusen. Oft Zentimeterarbeit, die vom Kapitän viel Feingefühl erfordert.

Grosses Angebot Elf Schiffe gehören zur Flotte von Rivage Flussreisen. Der Schweizer Anbieter setzt auf Europas Flüssen modernste Schiffe ein: Zur «Amadeus Silver» – gebaut 2013, 135 Meter lang, hell und elegant – wird im Frühling 2015 die «Amadeus Silver II» stossen. Die «Emerald Star» ging heuer vom Stapel, sie gehört mit dem beheizten Swimmingpool, der abends zum Kino umfunktioniert wird, zu den absoluten Vorreitern einer neuen Generation von Flussschiffen.

Der Mittelrhein und seine Schlösser Seit Anfang des 19. Jahrhunderts gehört der Teilabschnitt des Rheins von Koblenz bis Rüdesheim, auch Mittelrhein genannt, zum absoluten Muss für Touristen. Gemütlich auf Deck sitzend, fährt man durch eine zauberhafte Landschaft mit rauen Festungen, zum Teil wiederaufgebauten Ruinen wie etwa Burg Stolzenfels bei Koblenz, vorbei an malerischen Dörfern wie Rüdesheim und steilen Weinbergen. Ist man bereit, auf einige Stunden Schlaf zu verzichten, drängt sich der Aufenthalt auf dem Oberdeck auf: Das Spektakel der erleuchteten Burgen und der funkelnden Sterne ist überwältigend.

Wein und märchenhafte Dörfer Das Moseltal gehört zu den schönsten deutschen Tourismusregionen. Die Mosel legt von ihrer Quelle in den Vogesen bis zur Mündung in Koblenz 545 Kilometer zurück, bei einem Gefälle von total 676 Höhenmetern. Zuvor mäandert sie in zahllosen Schleifen ein oft bis zu 300 Meter tief in den Fels geschnittenes Tal. Die imposanten, sonnenbeschienenen Steilhänge sind dicht mit Weinreben bepflanzt, wobei die vorherrschende Traube der Riesling ist. Romantische Dörfer wie Cochem mit der mächtigen Reichsburg oder Bernkastel-Kues mit den über hundert Fachwerkhäusern säumen die Ufer. Trier, einst Hauptstadt des römischen Reiches und Residenz von Kaiser Konstantin dem Grossen, ist heute Mittelpunkt der Mosel-Region. Sie punktet mit acht Unesco-Weltkulturerbstätten, darunter die beeindruckende römische Porta Nigra, die Barbarathermen sowie die Liebfrauenkirche.

Check-in

Anreise Mit dem Eurobus bis zum Einschiffungsort (Teil des Angebots)
Nächste Reisen auf Rhein & Mosel & Main Ab Mai 2015, Preisbeispiel: Würzburg–Trier mit der MS Emerald Dawn *****, An- und Rückreise, 7 Übernachtungen, Mitteldeck, französischer Balkon, VP, CHF 2150.– pro Person
Ausflüge Stadtrundgänge individuell oder geführt. Empfehlenswert in Koblenz: mit der Seilbahn auf die Festung Ehrenbreitstein. Schön in Cochem: ein Spaziergang hinauf auf die Reichsburg
Mitbringsel Mosel-Wein
Info www.rivage-flussreisen.ch

Auch interessant