«San Clemente Palace Kempinski» Venedig Weekend auf der Klosterinsel

San Clemente Palace Kempinski, Venedig, Klosterinsel
© HO

Der neue Venedig-Lifestyle: Rummel rund um die Piazza San Marco, Entspannung in den Fünfsterne-Hotels auf den Inseln.

Die grossen Hotelketten entdecken die kleinen Inseln vor Venedig. Nach JW Marriott eröffnet jetzt auch Kempinski: 190 Zimmer und Suiten auf der privaten Klosterinsel San Clemente (ab 500 Euro). Die Anlage rund um die Klosterkirche aus dem zwölften Jahrhundert ist fantastisch: weitläufige Gärten, schattige Innenhöfe, riesiger Pool, Spa, Kids' Club – und natürlich interessante Restaurants: Das «Acquarello» steht für italienische Haute Cuisine und liegt direkt am Wasser. Im «La Dolce» werden Grill-Spezialitäten serviert, mitten im Park. San Clemente ist ein erstklassiges «Basislager» für einen Weekend-Trip nach Venedig: Die vergnügliche Fahrt zum Markusplatz im eleganten Hotelboot dauert lediglich zehn Minuten. Die schönste Art anzureisen: mit Swiss nach Venedig. Per Boot weiter ins «Kempi San Clemente». Romantischer, stressfreier und schneller gehts nicht.

Info: www.kempinski.com

Auch interessant