Iru Fushi in den Malediven Raketen im Rucksack

Raketen im Rucksack

Flyboarding auf den Malediven! Jetdüsen katapultieren Unerschrockene bis 15 Meter in die Höhe.

Die neue Trendsportart: Flyboarding! Nichts für ängstliche Menschen: Mit einem Wasser-Jetpack (Raketenrucksack) gleitet man vor Iru Fushi in den Malediven übers Meer und wird in 15 Meter Höhe katapultiert. So funktionierts: Der Tourist steigt in Boots, die auf einem Brett befestigt sind. Wasser wird durch einen Schlauch gepumpt, dank Jetdüsen unter dem Brett hebt man ab. Das hat seinen Preis: 130 Euro für 30 Minuten «fliegen». Harmlosere Disziplinen gibts auch im «Sun Siyam»-Resort. Hochseefischen vom Powerboot aus (Sail Fish, Wahoo, Yellow Fin Tuna), Schnorchelsafaris oder «Nature Walks»; ausgerüstet mit einer Landkarte erkunden die Gäste auf eigene Faust die Insel. 221 Strandvillen und Over-Water-Bungalows, elf Restaurants, Kid’s Club. 40 Minuten ab Malé (mit dem Wasserflugzeug). DZ ab USD 366.–.

Info www.thesunsiyam.com

 
 
Auch interessant