Singapore Airlines fliegt mit dem A380 nach Zürich Singapore Girls und ein Bett im Himmel

409 Passagiere an Bord, Komfort in allen Klassen: Seit einem Jahr fliegt Singapore Airways mit einem Airbus A380 Zürich an. Reisen in einer neuen Dimension.
409 Passagiere an Bord! Singapore Airlines fliegt mit seinem riesigen A380 täglich Zürich an.
409 Passagiere an Bord! Singapore Airlines fliegt mit seinem riesigen A380 täglich Zürich an.

Die «Singapore Girls» machten die Airline berühmt: 1972 kleidete der Pariser Couturier Balmaindie Flight-Attendants in edle Batik-Sarongs, seit 1993 sind sie in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in London vertreten. 409 Passagiere heben in Zürich täglich ab Richtung Asien (SQ 346). Auch wenn die Singapore Girls ziemlich viel zu tun haben an Bord: Das geheimnisvolles Lächeln vergeht ihnen nie. Die Airline ist mit dem Geschäftsgang in der Schweiz zufrieden: Die Auslastung beträgt 80 Prozent. Vor allem die Business-Class im Upper Deck (mit eigenem Einstieg) wird kräftig gebucht.

Filme sehen im Bett! Der A380 setzt in allen Klassen neue Massstäbe. Bereits in der Economy (ab CHF 804.–) wird zum Aperitif der berühmte Singapore Sling (erstmals gemixt 1915 im Raffles Hotel) serviert. Sitze, Entertainment-Angebot und Menüwahl gehören zum Besten in dieser Klasse. In der Business-Class (ab CHF 5539.–) bleiben endgültig keine Wünsche mehr offen: Der breiteste Sitz der Welt ist Arbeitsplatz und 180-Grad-Bett zugleich, das Diner (drei Menüs zur Wahl) wird auf edlem Porzellan serviert. Filme sehen (40 Zentimeter breiter Bildschirm) kann man vom Bett aus.

Die Suite im Himmel! Grenzenlos ist der Komfort in der First Class (CHF 10 463.–): zwölf elegante «Suiten» mit viel Hightech und angenehmen Ablageflächen (auch für die Brille). Ist Privacy gewünscht, werden die Türen zugeschoben, die Rollos runtergefahren. «En gsonde, tüüfe Schlof» ist garantiert: Die

Singapore Girls bauen die Kabine mit dem fast einen Meter breiten Ledersessel blitzschnell in ein Schlafzimmer um – mit veritablem Bett und weicher Matratze. Bettdecke, Kissen und Pyjama (!) sind aus dem Hause Givenchy, die Kosmetik von Kiehl’s. Auf besonderen Wunsch wird für Paare auch ein Doppelbett aufgedeckt. Nur eine Bar fehlt – die gibts exklusiv bei der Konkurrenz (Emirates). Der Lunch? Dom Pérignon oder Krug zum Aperitif. Cos d’Estournel 2004 als «Tischwein». Dazu ein Menü des französischen Drei-Sterne-Kochs Georges Blanc (wunderbare «Old style veal blanquette» mit Tagliatelle!). Kaviar (Molassol) und Kägi-Fret («Swiss Chocolate Waffle») gibts auch.

Check-in

  • Flug: Airbus A380 von Singapore Airlines. Täglich um 10.45 Uhr ab Zürich nonstop nach Singapur (Ankunft 6.00 Uhr)
  • Richtpreise: Eco CHF 804.–, Business CHF 5539.–, First CHF 10 463.–. Schnäppchenangebote im Internet!
  • Service: Herausragend. Breite Sitze, Auswahlmenüs (auf Porzellan) und tolles Unterhaltungsangebot bereits in der Eco
  • Stopover: Wer von Singapur aus weiterfliegt, kann ab CHF 33.– (!) übernachten. Freier Eintritt nach Sentosa und in den berühmten Zoo
  • Info: www.singaporeair.ch
Auch interessant