Neues Naturmuseum St. Gallen Sinnliches Naturerlebnis

  
Weekend: Sinnliches Naturerlebnis
© Caroline Micaela Hauger

Berühren erlaubt! Die modern gemachten Ausstellungen entsprechen neuesten Standards. 

Das Nil-Krokodil an der Wand der Cafeteria ist der Hingucker. Vor allem die Kids (bis 18 Jahre gratis) sind begeistert vom interaktiven Konzept. Ob Wolf, Biber oder Dinosaurierknochen – im jüngsten Prestige-Museum der Stadt St. Gallen (Erwachsene CHF 12.–) ist Berühren erlaubt.
Im Bärensaal darf man sogar mit Meister Petz auf Tuchfühlung gehen! Höhepunkt der Sammlung ist das Skelett des zehn Tonnen schweren Edmontosaurus. Sonderausstellungen (etwa «Energien und Rohstoffe» oder «Schätze aus dem Boden») beleuchten die Wechselwirkung zwischen Mensch und Umwelt. Die eindrücklichen Exponate haben eine lange Odyssee hinter sich, waren im Kloster, im Rathaus und der Kantonsschule untergebracht. Mit dem ultramodernen Bau macht das Eintauchen in die Vergangenheit wieder Spass und bringt nicht nur Kinderaugen zum Glänzen.

Info www.naturmuseumsg.ch

Auch interessant