Outdoor-Abenteuer und Wanderlust in Tirol (A) Spiel, Spass und Sport

Das Ötztal ist auch im Sommer eine Reise wert. Die Area 47 ist der weltweit grösste Outdoor-Freizeitpark. In Sölden locken Wanderwege mit herrlichem Bergpanorama.
Sommerparadies: Umgeben von herrlichen Bergen lockt die Area 47 im österreichischen Ötztal Sportbegeisterte wie Wasserratten an.
Sommerparadies: Umgeben von herrlichen Bergen lockt die Area 47 im österreichischen Ötztal Sportbegeisterte wie Wasserratten an.

Outdoor-Fans und Adrenalin-Junkies aufgepasst: Am Eingang des Tiroler Ötztales wartet der weltweit grösste Abenteuerspielplatz auf Wagemutige. Auf 66 000 Quadratmetern schlägt einem das Herz bis zum Hals. Unerschrockene fliegen am Seil des Flying Fox quer über die 7000 Quadratmeter grosse Water Area. Snowboarder, Freeskier und Mountainbiker springen über eine riesige Schanze ins Wasser. Und auf der steilsten Rutschbahn Europas rast man fast senkrecht hinunter. Bei einem Tempo von bis zu 80 km/h rutscht das Herz garantiert in die Badehose!

Klettergurt und Neopren: Wer lieber in einen kalten Bergbach taucht und sich dem Wasserfall entlang abseilen lässt, ist beim Canyoning richtig. Schwindelfreien sei der Hochseilgarten empfohlen. Mit seinen 27 Metern der höchste der Welt, wird er gern auch von Profisportlern als Konzentrations- und Fitnessübung genutzt. Ein Top-Erlebnis für alle Rafting-Freaks ist die Europameisterschaftsstrecke auf der Ötztaler Ache. Und wem das noch nicht genug ist: Beim Mega Swing pendeln Mutige aus 30 Metern Höhe von Brückenpfeiler zu Brückenpfeiler.

Wanderparadies: Weitaus gemächlicher geht es auf den 1300 Kilometern markierten Wanderwegen zu, die sich durch die Ötztaler Alpen ziehen. Wer in Sölden mit der hochmodernen Gondelbahn auf den Gaislachkogl (3058 Meter) hochfährt, geniesst nicht nur ein spektakuläres Bergpanorama; von dort gehen auch schöne Wanderwege ab. Stilvoll übernachten lässt es sich im Bergland Hotel in Sölden. Das Designhotel besticht durch einen Mix von Alpenchic und Tradition – viel Glas, Stein, einheimisches Holz und Filz aus der hoteleigenen Schafzucht (!).

Für Feinschmecker: In der Alphütte Gampe Thaya (2000 Meter) oberhalb Sölden kommen nur regionale Produkte und einheimische Spezialitäten auf den Tisch. Also keine Pommes frites! Dafür herrlicher Siedfleisch-Salat, Kaiserschmarrn mit Ötztaler Granten oder Kasspatzlan. Nicht verpassen! www.gampethaya.riml.com

Check-in

  • Anreise: über Feldkirch, Richtung Insbruck bis zum Eingang des Ötztals
  • Outdoor-Angebote der Area 47: Rafting- Canyoning-Kombi inkl. 2 Nächte ab EUR 154.– p. P., «Stairway to Heaven»: Hochseilgarten, Flying Fox und Mega Swing, Buffet, Water Area ab EUR 88.– p. P., www.area47.at
  • Hotel: Area 47: Holz-Tipis, Lodges und DZ ab EUR 44.– p. P. Sölden: 4-Sterne-Hotel Bergland, DZ ab EUR 186.–, www.bergland-soelden.at
  • Ausflugstipp: Aqua Dome in Längenfeld, die modernste Therme Österreichs. Tägl. 9–23 Uhr, Tel. +43 (0)525 36 400, www.aqua-dome.at
Auch interessant