Lausanne und weitere City-Highlights Städteplausch im Kanton Waadt

Vielseitig und modern: Der Kanton Waadt ist eine Schatzkammer mit Geschichte und Traditionen.
Die Kathedrale von Lausanne: Seit 1405 gibt es einen Nachtwärter auf dem Turm.
Die Kathedrale von Lausanne: Seit 1405 gibt es einen Nachtwärter auf dem Turm.

Das Waadtland bietet eine Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten. Mittelalterliche Städtchen wie Avenches, das schmucke Nyon am Genfersee, die Blumenmetropole Morges oder die Lieblingsorte der Stars, Montreux und Vevey, machen die attraktive Destination im Welschland zu einer Schweiz im Kleinformat.

Kulturparadies Lausanne: Wer nachts in der Kantonshauptstadt unterwegs ist, staunt nicht schlecht: zwischen 22 Uhr und 2 Uhr ruft ein Wächter stündlich die Uhrzeit in alle Himmelsrichtungen. Tagsüber erwartet die Besucher eine Vielfalt an Museen wie die Fondation de l’Hermitage. Bis Ende Mai werden in der Ausstellung «El Modernismo. De Sorolla à Picasso» die Anfänge der modernen Malerei in Spanien beleuchtet. Das Musée de l’Elysée trumpft von Juni bis August mit «Fellini» auf und erkundet das Universum eines der grössten Filmgenies des 20. Jahrhunderts. Ab Mai zeigt die Collection de l’Art Brut das einzigartige Werk Fernando Oreste Nannettis. Der psychisch Kranke kratzte während seiner Patientengängen mit der Jackenschnalle Geschichten in die 70 Meter lange Anstaltsmauer. Das Olympische Museum in Ouchy gibt Einblick in die Geschichte der Spiele. Wenige Schritte vom Museum und der prachtvollen Gartenanlage entfernt, legen die historischen Raddampfer ab. Die Fahrt entlang den Weinbergen des Lavaux gehört zu den unvergesslichen Höhepunkten einer Waadtland-Reise.

Infos www.lausanne-tourisme.ch

Auch interessant