W-Hotel - Trendsetter in Barcelona W wie «Wow!» – auf 26 Etagen

«Place to be» in der Trendsetter-Stadt Barcelona? Das «W», ein raffiniertes Designhotel direkt am Meer. Lifestyle auf 26 Etagen.
Der «W»-Pool: Weisse Liegen, Drinks und cooler Sound. Eine Prise Miami Beach am Mittelmeer.
Der «W»-Pool: Weisse Liegen, Drinks und cooler Sound. Eine Prise Miami Beach am Mittelmeer.

Zurzeit gibts im Abc der Trendsetter einen ganz wichtigen Buchstaben: W! «W» heissen weltweit die trendigsten Hotels. Natürlich findet man sie an den spannendsten Destinationen: New York. Miami. Malediven. Hongkong. Und seit einem Jahr auch in Barcelona. «W» steht für den Wow-Effekt, der den Gast auf jedem Meter und in jeder Etage verblüffen soll. Der katalanische Architekt Ricardo Bofill, in Barcelona geboren, hat diese Vorgabe ziemlich gründlich erfüllt. Ricardo ist 70 – aber er weiss, wie die jugendlichen Trendsetter ticken.

«W» on the Beach! «W»-Gäste haben es gut: Nur wenige Schritte trennen sie vom Meer. Das hat kein anderes Top- Hotel in Barcelona zu bieten. Das Beach- Leben erinnert an Miami: riesiger Pool, weisse Liegen («Wet Deck»), «Mellow Beach Club» vorne am Meer, raffinierte Bar (nachts fest in der Hand eines DJ). Die Mitarbeiter am Pool heissen in der «W»-Welt «talents». Sie müssen in erster Linie hübsch, fröhlich und sehr aufmerksam sein.

Und immer glitzert das Meer! Die Aussicht im W-Hotel ist berauschend. In den Zimmern (mit grosszügigen Bädern und jeder Menge Hightech): Da sind Betten und Liegen zum Meer ausgerichtet. Je höher man wohnt, desto spektakulärer! Zum Beispiel im Fitnessstudio Sweat: hochmoderne Geräte, schwitzen mit Meersicht. Zum Beispiel im einzigartigen Club Eclipse in der 26. Etage – mit Panoramafenstern bis zum Boden. DJs von Weltklasse sorgen für den Sound, VIPs, Models, Modebegeisterte und Jetsetter feiern vom Sonnenuntergang bis zum Sonnenaufgang. Ungewöhnlich auch der Spa: Im Bliss gehts eher um Spass als ums Schlankwerden – süsse Limonaden und selbst gemachte Brownies werden serviert.

Wiedersehen mit Carlos Abellán. «W» holt wenn immer möglich berühmte Köche ins Haus. In Barcelona ist Carlos Abellán der Chef. Der Katalane holte sich mit seinen Restaurants Commerç 24 und Tapas 24 seine ersten Sterne, will jetzt auch im «W», genauer im Restaurant Bravo, punkten. Er glänzt mit Seafood, mit Fleisch vom Holzkohlegrill – und mit einem aussergewöhnlich raffinierten Frühstücksbuffet.

Check-in

  • Anreise Swiss fliegt viermal täglich nach Barcelona (ab CHF 189.–)
  • Hotel W Barcelona. 473 Zimmer und Suiten. DZ ab CHF 380.–
  • Highlights Cooler Pool und Beachclub, Nachtclub Eclipse, Restaurant Bravo
  • VIPs im «W» Shakira, die Stars vom FC Barcelona
  • Kultur Es muss nicht immer Miró sein: Museu Picasso – Lebenswerk, ausgestellt in fünf Palästen (www.museupicasso.bcn.es)
  • Info www.whotels.com
Auch interessant