Schweizer Auto des Jahres Dieses Auto ist der Renner

Die «Schweizer Illustrierte» und ihre Partner haben gesucht - und im VW Passat das Schweizer Auto des Jahres gefunden. Der Klassiker aus Deutschland gewinnt mit deutlichem Vorsprung.

Den VW Passat gibt es bereits in seiner achten Generation. Dieses Jahr wurde ihm die Krone aufgesetzt. Der VW Passat ist das neue Schweizer Auto des Jahres. Der deutsche Mittelklassewagen erhielt von allen 14 Fachjuroren Punkte und wurde sogar von der Hälte der Experten auf den ersten Platz gesetzt. Letztes Jahr gewann ein Klassiker aus Frankreich - der Peugeot 308.

Das Lieblingsauto der Schweizer wählte hingegen eine Publikumsjury. Hier machte BMWs Zukunftssportler i8 mit Plug-in-Hybridantrieb bei den knapp 56'000 Teilnehmern das Rennen und holte sich so den Titel «Lieblingsauto der Schweizer».

In der Spezialkategorie «Das grünste Auto der Schweiz» setzte sich der neue VW Golf GTE, ebenfalls mit Plug-in-Hybridantrieb, durch. Und bei der Wertung «Das stylischste Auto der Schweiz» konnte der Ferrari California T die zehnköpfige Prominentenjury überzeugen. In dieser sassen unter anderem DJ Bobo, 46, Komiker Claudio Zuccolini, 44, und Ex-Kunstturnerin Ariella Kaeslin, 27.

Die Wahl des Schweizer Auto des Jahres muss gefeiert werden - und wurde es auch! Am Mittwochabend in der Umwelt-Arena in Spreitenbach. Mit dabei zahlreiche prominente Gesichter wie Sänger Marc Sway, 35, Schlagersängerin Francine Jordi, 37, und Moderator Rainer Maria Salzgeber, 45, der durch die Preisverleihung führte.

Auch interessant