Saab 9-5 Spätstarter mit Format

Saab wagt unter dem neuen Eigentümer Spyker den Neuanfang. Mit typischem Design geht die Marke mit dem 9-5 dabei einen Schritt vorwärts in die Eigenständigkeit.
Gradlinig: Mit seinem skandinavisch-kühlen Design beweist der neue Saab 9-5 Profil.
Gradlinig: Mit seinem skandinavisch-kühlen Design beweist der neue Saab 9-5 Profil.

Eigentlich sollte ein CEO ja die Produkte seines Hauses kennen. Doch als er kürzlich einen brandneuen 9-5 als Dienstwagen übernahm, verschlug es Saab-Chef Jan-Ake Jonsson die Sprache. Schon vorher hatte er mehrere Exemplare des neuen Marken-Flaggschiffs bewegt. Aber dieses wirke wie ein völlig anderes Auto, so sportlich und agil liess es sich über schwedische Landstrassen treiben. Erst im Nachhinein gestand ihm Fahrwerksingenieur Peter Johansson, dass er das Direktionsauto mit einem komplett neuen Chassis hatte ausstatten lassen.

In den Top-Versionen des neuen 9-5 wird es so künftig auch die Kunden überraschen. Nicht nur bei der Fahrwerkstechnik hat sich Saab schnell vom ehemaligen Mutterkonzern General Motors emanzipiert. In der dreimonatigen Phase der Verkaufsverhandlungen mit dem neuen Eigentümer Spyker war den Schweden zwar jede Geschäftstätigkeit untersagt. Aber ihre Ingenieure nahmen sich in dieser Zeit den auf der Basis des Opel Insignia eigentlich fertig entwickelten 9-5 noch einmal vor.

Und das hat sich gelohnt. Nicht nur wegen seiner deutlich grösseren Gesamtlänge und der coupéhaften Dachlinie setzt sich der Fünfplätzer jetzt noch klarer vom Schwestermodell ab. Im Innenraum überzeugen die üppige Beinfreiheit auch im Fond, das aufgeräumte Cockpit und die sehr bequemen Sitze. Ausserdem finden sich all die Saab-typischen Details von früher wieder, wie die gitterförmigen Luftauslässe, der Startknopf auf der Mittelkonsole oder das Night-Panel-System, das auf Knopfdruck nachts alle Instrumente bis auf den Tacho abdunkelt. Kritik müssen sich allenfalls die recht durstigen Benziner aus dem GM-Regal gefallen lassen. Aber ab 2012 will Saab sich auch bei den Motoren vom Ex-Eigentümer loslösen.

Auch interessant