1. Home
  2. News
  3. Catherine Zeta-Jones wird für Disney+ zur Schatzjägerin

«Vermächtnis der Tempelritter»-Serie

Catherine Zeta-Jones wird für Disney+ zur Schatzjägerin

Catherine Zeta-Jones tritt in die Fussstapfen von Nicolas Cage. In einer Serienversion des Filmhits «Das Vermächtnis der Tempelritter» spielt sie eine taffe Milliardärin.

Catherine Zeta-Jones geht wieder in Serie.
Catherine Zeta-Jones geht wieder in Serie. carrie-nelson/ImageCollect

Catherine Zeta-Jones (52) wird zur Nachfolgerin von Nicolas Cage (58). Im Serien-Ableger der Abenteuerfilme «Das Vermächtnis der Tempelritter» (2004) und «Das Vermächtnis des geheimen Buches» (2007) spielt die Oscarpreisträgerin laut «Deadline» eine tragende Rolle.

Als Hauptdarstellerin der Serie, die für den Streamingdienst Disney+ entsteht, wurde bereits Lisette Alexis (22) gecastet. Die Newcomerin spielt die junge Einwanderin Jess Morales, die sich auf die Spuren ihrer Familiengeschichte begibt - und auf die Suche nach einem Schatz.

Beinharte Milliardärin und Schatzsucherin

An der Seite von Alexis spielt Catherine Zeta-Jones eine knallharte Milliardärin und Spezialistin für den Antiquitäten-Schwarzmarkt. Sie hat sich von der mittellosen Waise zur Geschäftsfrau hochgearbeitet. Sie will ebenfalls den Schatz, der für sie eine persönliche Bedeutung besitzt.

Die Serie aus dem «Vermächtnis»-Universum wird zehn Folgen umfassen. Regie führt die indischstämmige Filmemacherin Mira Nair (64, «Monsoon Wedding»). Produzent ist Jerry Bruckheimer (78), er hat auch schon die Filme mit Nicolas Cage produziert.

Das «Vermächtnis»-Universum wächst

«Das Vermächtnis der Tempelritter» mit Nicolas Cage war 2004 ein Überraschungserfolg für Disney. 2007 folgte das Sequel «Das Vermächtnis des geheimen Buches». Ein dritter Teil ist schon länger in Planung. Ergänzt wird das Franchise, das im Original «National Treasure» heisst, durch eine Reihe von Büchern.

Die Story der Serie steht mit den Filmen nicht direkt in Verbindung, sondern soll eine Neuinterpretation der Geschichte werden. Wie die Vorbilder soll sie aber mit Verweisen auf die reale (pan-)amerikanische Geschichte arbeiten. Nur mit einem zeitgemässen Fokus auf Migration. Einen Starttermin bei Disney+ gibt es noch nicht.

Von spot on news AG am 8. Februar 2022 - 14:15 Uhr