1. Home
  2. News
  3. «Das grosse Promibüssen» geht 2022 an den Start

Nachschub in Sat.1

«Das grosse Promibüssen» geht 2022 an den Start

Erst kürzlich hat Sat.1 mit «Club der guten Laune» ein neues Reality-TV-Format angekündigt. Doch der Sender hat noch eine weitere Promi-Show für 2022 in der Hinterhand.

Elena Miras soll bei "Das große Promibüßen" dabei sein.
Elena Miras soll bei "Das große Promibüßen" dabei sein. imago images/STAR-MEDIA

Ende Januar hat Sat. 1 eine Neuheit im Reality-Programm angekündigt: Im Frühsommer 2022 geht es für einige Promis in den «Club der guten Laune». Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen sich in verschiedenen Spielen und für eine Geldprämie aneinander messen. Doch bei diesem neuen Reality-TV-Format wird es bei dem Sender nicht bleiben.

Wie eine Sendersprecherin der Nachrichtenagentur spot on news nun bestätigte, wird Sat.1 «‹Das grosse Promibüssen› in diesem Jahr zeigen, den Sendetermin geben wir rechtzeitig bekannt». Das bereits abgedrehte Reality-Format war im Juni 2021 als «launige Show mit dem Arbeitstitel ‹Das grosse Promi-Büssen›» angekündigt worden.

Mehr für dich
 
 
 
 

Zu möglichen Kandidaten äusserte sich Sat.1 bisher nicht. Die «Bild» berichtete jedoch, dass unter anderem Reality-TV-Stars wie Elena Miras (29), Calvin Kleinen (29), Matthias Mangiapane (38), Helena Fürst (47), Carina Spack (25), Daniele Negroni (26), Daniel Köllerer (38) und Gisele Oppermann (34) dabei sein sollen.

Jubiläum steht an

Mit den beiden neuen Formaten sorgt Sat.1 für Reality-Nachschub. Im Juni 2021 hatte sich der Sender von einem anderen Reality-Format verabschiedet. «Es wird keine weitere Staffel von ‹Promis unter Palmen› geben», erklärte Sat.1 bei Instagram. Man sei davon überzeugt, dass «gutes Reality-TV» eine «hervorragende Fernsehunterhaltung» sei: «Aber ‹Promis unter Palmen› passt nicht mehr zu uns.» Man arbeite derzeit «an vielen neuen Ideen und Sendungen». Zudem dürfen sich Fans 2022 auf eine zehnte Jubiläumsstaffel von «Promi Big Brother» freuen.

Von spot on news AG am 2. Februar 2022 - 17:30 Uhr
Mehr für dich