1. Home
  2. News
  3. Zum ersten Mal in der Primetime: «Der Preis ist heiss» kehrt schon im Mai zurück

Zum ersten Mal in der Primetime

«Der Preis ist heiss» kehrt schon im Mai zurück

Showmaster Harry Wijnvoord kehrt schon im Mai mit dem TV-Klassiker «Der Preis ist heiss» zurück. Geplant sind vorerst drei neue Ausgaben.

Moderator Harry Wijnvoord (r,) und Announcer Thorsten Schorn.
Moderator Harry Wijnvoord (r,) und Announcer Thorsten Schorn. RTL/Stefan Gregorowius

«Der Preis ist heiss» ist wieder da! RTL bringt die Kultshow mit Showmaster Harry Wijnvoord (72) am 4. Mai zurück - erstmals in der Primetime um 20:15 Uhr. Geplant sind vorerst drei neue Ausgaben in loser Folge im Jahr 2022.

«Ich freue mich wahnsinnig auf diese Aufgabe. Nach 25 Jahren wurde es auch wieder Zeit», freut sich Wijnvoord. «Und ich hoffe, dass wir bei diesem Revival wieder den Nerv unserer Zuschauer treffen. Wir setzen mit dem gesamten Team alles daran, sie gut zu unterhalten.»

Mehr für dich
 
 
 
 

Thorsten Schorn unterstützt Harry Wijnvoord

Tatkräftig unterstützt wird er dabei von Thorsten Schorn (46), der alle Kandidatinnen und Kandidaten aufruft und die Preise vorstellt. Er ersetzt Walter Freiwald als Announcer, der an der Seite von Wijnvoord jahrelang durch die Sendung geführt hatte. Er erlag im Alter von 68 Jahren im November 2019 einer Krebserkrankung.

«Beim Einkaufen spiele ich immer für mich ‹Der Preis ist heiss›», erklärt Schorn mit einem Augenzwinkern. «Ich ziehe z. B. ein Duschgel aus dem Regal, schätze den Preis und gucke dann, was es kostet. Harry und ich kennen uns noch aus den 90ern und der Kontakt war nie abgerissen. Wir beide freuen uns, jetzt mit ‹Der Preis ist heiss› einen beliebten Klassiker zurückzuholen und Fernsehgeschichte fortzuschreiben.»

Ein zeitloser TV-Klassiker

Bei «Der Preis ist heiss» stellen Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Publikum ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis, indem sie den Handelspreis der vorgestellten Produkte möglichst genau schätzen. Nach mehreren Spielrunden entscheidet «Das Rad», wer ins Finale einzieht und um den Superpreis spielt. In jeder Show gibt es insgesamt 12 Schätzrunden und 12 Spiele, anschliessend dreimal «Das Rad» und einmal den Superpreis.

«Der Preis ist heiss» lief von 1989 bis 1997 bei RTL im Nachmittags- und Vormittagsprogramm. 2017 strahlte der Sender RTLup eine Neuauflage der Sendung mit Moderator Wolfram Kons (57) aus, die 2018 jedoch wieder eingestellt wurde. Das Format ist eine Adaption des US-amerikanischen Originals «The Price is Right».

Von spot on news AG am 6. April 2022 - 11:46 Uhr
Mehr für dich