1. Home
  2. News
  3. So viele Optionen: Die Rolling Stones in Deutschland: So teuer sind die Tickets

So viele Optionen

Die Rolling Stones in Deutschland: So teuer sind die Tickets

Fans der Rolling Stones haben sicher auf diesen Tag gespart und das sollten sie auch: Die Tickets für die Europa-Tour «Sixty» sind erhältlich. Doch es ist kompliziert. Ein Überblick.

Die Rolling Stones kommen nach Deutschland.
Die Rolling Stones kommen nach Deutschland. Bruce Alan Bennett/Shutterstock

Es ist ein teures Vergnügen, Fan der Rolling Stones im 21. Jahrhundert zu sein. Vor wenigen Tagen hatte die Band eine neue Tour angekündigt, die sie im Juni und Juli durch Europa führt. Die «Sixty»-Tour macht dabei auch für zwei Termine in Deutschland halt: am 5. Juni im Olympiastadion in München und am 27. Juli in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen.

Der reguläre Ticketverkauf beginnt am 18. März. Die Karten sind via Pre-Sale auf Eventim aber bereits seit Mittwochmittag zu erwerben. Fans, die die Rock-Veteranen auf ihre alten Tage noch einmal live sehen wollen, müssen dafür aber tief in die Tasche greifen. Die Ticketpreise beginnen bei knapp über hundert Euro und enden bei fast 800 Euro. Die normalen Tickets kosten derzeit im billigsten Fall 112 Euro und gehen hoch bis 526 Euro. Es gibt allerdings auch ziemlich viele Optionen mit verschiedenen Platzkategorien und VIP-Paketen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Die Pakete: Geschenke und VIP-Feeling

Wer nicht nur das Konzerterlebnis kaufen will, sondern auch noch besondere Erinnerungsstücke, greift wohl zu einem der Pakete: Da gibt es etwa das «Beggar's Banquet Paket» (VIP1), bei dem ein Platzticket der Kategorie Eins im Diamond Pit in Gelsenkirchen enthalten ist sowie frühzeitiger Einlass, exklusives Stones-Merchandise, ein Willkommensgeschenk bei der Ankunft, ein limitiertes Tour-Geschenk und ein VIP-Pass mit Schlüsselband als Andenken. Dieses Paket hat allerdings seinen Preis: 799 Euro.

Die Pakete gibt es aber auch in Verbindung mit günstigeren Plätzen. Im VIP-2-Paket namens «Sticky Fingers» kostet das ganze Merchandise und der Platz der Kategorie Zwei 749 Euro. Bei dem «Tattoo You Paket» (VIP3) gibt es das Ganze mit der Platz-Kategorie Drei ab 599 Euro in München und 399 in Gelsenkirchen. Im «Voodoo Lounge Paket» (VIP 4) mit der Kategorie Vier kostet das Paket in München auch nur noch 399 Euro. Das «Bigger Bang Paket» (VIP 5) mit Platzkategorie Fünf gibt es ab 279 Euro in beiden Städten. Das günstigste Paket ist das «Sixty Paket» (VIP 6) ab 229 Euro, ebenfalls in beiden Städten.

Hauptsache Konzert: Die TopSeats-Tickets

Wer auf Geschenke und Merchandise verzichten kann, aber das beste Konzerterlebnis haben möchte, für den gibt es offenbar noch eine weitere Option: die TopSeats-Tickets. Dabei handelt es sich laut Eventim um Sitzplätze der besten Kategorien, deren Preise nachfrageabhängig variieren. Hier starten die Preise derzeit bei 488 Euro und gehen bis 775 Euro hoch.

Alle Tickets sind im Pre-Sale auf Eventim.de seit Mittwochmittag verfügbar, auch noch zwei Stunden nach Verkaufsbeginn. Lange zögern sollte man aber nicht.

Die Konzerte der «Sixty»-Tour sind die ersten der Band in Europa ohne ihren Ausnahmeschlagzeuger Charlie Watts. Er ist im August letzten Jahres mit 80 Jahren gestorben. Steve Jordan (65), der ihn nun auf dieser Tour ersetzt, hatte Watts selbst als seinen Nachfolger vorgeschlagen. Watts Tod dürfte viele Fans der Band noch einmal daran erinnert haben, dass jedes Konzerterlebnis mit den Stones das letzte sein könnte. Und wie könnte man das in Geld aufwiegen.

Von spot on news AG am 16. März 2022 - 14:58 Uhr
Mehr für dich