1. Home
  2. News
  3. Ehemalige DDR-Schauspielerin Ellen Tiedtke ist tot

Sie wurde 91 Jahre alt

Ehemalige DDR-Schauspielerin Ellen Tiedtke ist tot

Die ehemalige DDR-Schauspielerin Ellen Tiedtke ist tot. Sie wurde 91 Jahre alt. Bekannt wurde sie in den 1980ern als tollpatschige «Ellentie».

Ellen Tiedtke wurde als tollpatschige "Ellentie" in der DDR berühmt.
Ellen Tiedtke wurde als tollpatschige "Ellentie" in der DDR berühmt. imago/Hoffmann

Trauer um Ellen Tiedtke (1930-2022): Die Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin ist am 1. Februar im Alter von 91 Jahren gestorben. Das haben ihr Biograf Jürgen Klammer und die ihr vertraute Autorin Inge Trisch der Deutschen Presse-Agentur bestätigt. Unter dem Namen «Ellentie» moderierte sie im DDR-Fernsehen in den 1980er Jahren die gleichnamige Kindersendung und wurde so einem breiten Publikum bekannt.

Mehr für dich
 
 
 
 

Tiedtke wurde 1930 im damaligen Ostpreussen geboren. Von 1949 bis 1952 studierte sie an Schauspielschulen in Leipzig und Schwerin, ehe sie 1954 am Stadttheater Cottbus engagiert wurde. Dort wurde sie Mitglied des Kabarettensembles «Die Stichlinge». Weitere Auftritte als Kabarettistin folgten 1956 und 1957 in der «Leipziger Pfeffermühle» und Mitte der 60er Jahre im Berliner Ensemble «Die Distel». 1961 wurde Tiedtke mit dem Kunstpreis der DDR und dem Nationalpreis der DDR ausgezeichnet.

Ihr Durchbruch als «Ellentie»

Der grosse Durchbruch gelang ihr aber 1983 als tollpatschige Moderatorin «Ellentie». Die gleichnamige Kindersendung zählte zu den beliebtesten Formaten des DDR-Fernsehens. Die Sendung wurde 1991 eingestellt.

Tiedtke war darüber hinaus in einigen Filmen zu sehen, etwa in den Kurzfilmen «Das Stacheltier» (1960 und 1961), «Ohne Pass in fremden Betten» (1965) und «Die Verlobte» (1980).

Von spot on news AG am 2. Februar 2022 - 18:57 Uhr
Mehr für dich