1. Home
  2. News
  3. «First Dates Hotel»: Das erwartet die Zuschauer in der dritten Staffel

Ab dem 7. Februar

«First Dates Hotel»: Das erwartet die Zuschauer in der dritten Staffel

Endlich geht es bei «First Dates Hotel» wieder in den Urlaub. Ab dem 7. Februar kann in der dritten Staffel der Date-Doku erneut wild geflirtet werden. Das soll den Kandidatinnen und Kandidaten in entspannter Atmosphäre leichter fallen. Dabei gibt es allerdings ein paar Neuerungen.

"First Dates Hotel" mit Roland Trettl: Was erwartet die Zuschauer in der dritten Staffel?
"First Dates Hotel" mit Roland Trettl: Was erwartet die Zuschauer in der dritten Staffel? RTL

Die Dating-Doku «First Dates Hotel» geht ab dem 7. Februar um 20:15 Uhr auf VOX und RTL+ in die nächste Runde. In der dritten Staffel fahren die Singles wieder nach Kroatien in den Urlaub, wo sie von Starkoch und Gastronom Roland Trettl (50) und seinem Team begrüsst und eingecheckt werden.

In dem Ableger der VOX-Serie «First Dates - Ein Tisch für zwei» geniessen die Teilnehmenden seit 2020 zusammen einen Flirt-Urlaub. Bei einem Blind-Date und weiteren Aktivitäten können sich die nach Liebe suchenden Urlauber kennenlernen. Falls es bei dem Abendessen nicht funken sollte, wohnen noch genug andere alleinstehende All-Inklusive-Bucher im Hotel. Ausserdem stehen die Hotelmitarbeiter den Singles mit Rat und Tat zur Seite, um diese am Ende der Staffel als Paar auszuchecken.

Mehr für dich
 
 
 
 

Manches bleibt gleich, manches ändert sich

Die dritte Staffel umfasst in diesem Jahr erstmals acht Folgen, in denen die Kandidaten im romantischen Urlaub nach der grossen Liebe suchen. Zuvor gab es nur sechs Folgen, die die Zuschauer zu sehen bekommen haben. Unterstützt werden die Teilnehmer in dieser Staffel zusätzlich von Julia und Lara sowie der Rezeptionistin Lieselot. Nic, Phil, Tim, Maria, Marlitt und Damian sind auch dieses Mal wieder in Trettls Team mit dabei. Auch in dieser Staffel sind Singles aus allen Altersklassen und mit verschiedenen sexuellen Orientierungen dabei. Der Sender verrät ausserdem: Fans können sich «auf so viele Matches wie nie zuvor freuen!»

Von spot on news AG am 7. Februar 2022 - 15:00 Uhr
Mehr für dich