1. Home
  2. News
  3. Kim Kardashian spricht über die Scheidung, ihr neues Ich - und Pete

Intimes «Vogue»-Interview

Kim Kardashian spricht über die Scheidung, ihr neues Ich - und Pete

In der US-amerikanischen «Vogue» spricht Kim Kardashian offen über die Überlegungen, die sie zur Scheidung von Kanye West bewogen haben - und wie ihr Leben nun aussehen soll.

Kim Kardashian möchte sich "wieder glücklich machen".
Kim Kardashian möchte sich "wieder glücklich machen". Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Ein Interview mit Kim Kardashian (41) ist die Titelstory der März-Ausgabe der US-amerikanischen «Vogue». Schon das Cover kündigt an, dass sich die Geschäftsfrau und Ex von Kanye West (44) verändert hat: kaum nackte Haut, dafür ein futuristisches Kleid, streng glatte Haare und ein ernster Blick. Die Überschrift dazu: «Ich habe mich gewählt.»

«Ich werde mich selbst glücklich machen»

In dem Interview erzählt Kardashian, welche Überlegungen sie zur Scheidung von ihrem berühmten Ehemann geführt haben: «So lange Zeit habe ich getan, was andere Leute glücklich gemacht hat und ich denke in den letzten zwei Jahren habe ich entschieden, ich werde mich selbst glücklich machen.» Das fühle sich «richtig gut» an, so der Reality-Star. «Und selbst wenn das zu Veränderungen führt und meine Scheidung verursacht hat, denke ich, dass es wichtig ist, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein über das, was einen wirklich glücklich macht.»

Im Februar 2021 hatte sie die Scheidung von dem Rapper eingereicht. Die beiden waren seit 2014 verheiratet. Gemeinsam haben sie vier Kinder: North (8), Saint (6), Chicago (4) und Psalm (2). Ihre Vierziger sollen sich nun um sie drehen, kündigt Kardashian an. Sie plane gut zu essen, Sport zu treiben, mehr Spass zu haben und mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen sowie mit den Menschen, die sie glücklich machen.

Anekdote aus dem Urlaub mit Davidson

Apropos Menschen, die sie glücklich machen: Seit längerer Zeit ranken sich Gerüchte um eine mögliche Beziehung zwischen Kim Kardashian und Pete Davidson (28). In einem neuen Interview mit «People» hatte er gerade zum ersten Mal offiziell von seiner «festen Freundin» gesprochen. Auch sie erzählt der «Vogue» nun eine Anekdote aus einem Urlaub, den die beiden im Januar zusammen gemacht hatten. Ohne Davidson namentlich zu nennen, erinnert sie sich: «Ich war auf den Bahamas und die Leute, mit denen ich dort war, sagten: ‹Wir sind in den verdammten Ferien. Wir waren so lange nicht im Urlaub.› Und dann warfen sie ihr Handy ins Meer.» Sie habe sich daraufhin gefragt: «Was? Was? Was? Darf ich das tun?»

Kanye: «Gott, bitte bringe unsere Familie wieder zusammen»

Kardashian hat auch die Wichtigkeit betont, trotz allem mit ihrem Ex ein gutes Elternpaar abzugeben: «Du kannst extrem verletzt oder wütend auf deinen Ex sein, aber ich denke, vor den Kindern muss es immer heissen: ‹Dein Vater ist der Beste.› Sei der grösste Cheerleader des anderen Elternteils, egal was du persönlich gerade durchmachst.» Auch Kanye selbst reagierte schon auf die Story. Auf Instagram postete er die Bilder von Kim und den Kids und schrieb in Grossbuchstaben: «Gott, bitte bringe unsere Familie wieder zusammen.»

Von spot on news AG am 9. Februar 2022 - 21:16 Uhr