1. Home
  2. News
  3. Tribut an ihren Vater Phil Collins: Lily Collins über das letzte Genesis-Konzert: «Das Ende einer Ära»

Tribut an ihren Vater Phil Collins

Lily Collins über das letzte Genesis-Konzert: «Das Ende einer Ära»

Lily Collins war am Wochenende im Publikum, als ihr Vater Phil Collins mit Genesis zum letzten Mal auf der Bühne stand. Die Show sei das «Ende einer Ära» und «ein Ereignis, das ich für immer in meinem Herzen bewahren werde», schreibt die Schauspielerin auf Instagram.

Lily Collins dankt ihrem Vater Phil "für die Inspiration".
Lily Collins dankt ihrem Vater Phil "für die Inspiration". carrie-nelson/ImageCollect / Leonard Zhukovsky/Shutterstock.com

Am Wochenende ist das letzte Genesis-Konzert über die Bühne gegangen. Phil Collins (71), Mike Rutherford (71) und Tony Banks (72) spielten am Samstag die letzte Show ihrer «The Last Domino?»-Tour in der Londoner O2-Arena. Im Publikum war auch Phil Collins' Tochter Lily Collins (33), die auf Instagram nun stolze Worte an die Band und ihren Vater richtete. Der Abend habe demnach «das Ende einer Ära» markiert. «Diese letzte Show miterlebt zu haben, war wirklich die Erinnerung meines Lebens und ein Ereignis, das ich für immer in meinem Herzen bewahren werde», schrieb sie. Dazu postete Lily Collins einige Fotos der Show. Unter anderem ist sie auch selbst sitzend auf einer Transportkiste mit dem Schriftzug «Genesis» zu sehen.

Mehr für dich
 
 
 
 

«Unendlich dankbar zu sein», werde «der Sache nicht annähernd gerecht», führte sie in ihrem Post weiter aus. Auf der Bühne sei «so viel Liebe» zu spüren gewesen, und ebenso «von einem Publikum, das nicht wollte, dass es endet». «Danke Genesis für die Erinnerungen, danke Papa für die Inspiration.» Die 33-jährige Schauspielerin richtete ihren Dank auch an ihren Halbbruder Nicholas (20), der die Band bei ihren letzten Konzerten am Schlagzeug unterstützte. Lily Collins sei «die stolzeste Schwester, die es gibt». Genesis werde auch in Generationen noch gefeiert werden - «lange, nachdem diese Tour beendet ist».

Phil Collins erhebt sich für Standing Ovations

Genesis hatten in London vom 24. bis 26. März ihre drei letzten Konzerte gegeben. Der gesundheitlich angeschlagene Phil Collins hatte im Sitzen performt. Für den Schlussapplaus mit Standing Ovations habe er sich laut «Daily Mail» aber noch einmal erhoben und sich zusammen mit seinen Bandkollegen feiern lassen.

Von spot on news AG am 28. März 2022 - 10:16 Uhr
Mehr für dich