1. Home
  2. News
  3. «LOL: Last One Laughing» und Co. sind für den Grimme-Preis nominiert

Preisverleihung findet im August statt

«LOL: Last One Laughing» und Co. sind für den Grimme-Preis nominiert

Die Nominierungen für den Grimme-Preis 2022 stehen fest. Unter anderem haben die Shows «LOL: Last One Laughing» und «Wer stiehlt mir die Show?» Chancen auf die Auszeichnung.

"LOL: Last One Laughing" steht auf der Nominierungsliste für den Grimme-Preis 2022.
"LOL: Last One Laughing" steht auf der Nominierungsliste für den Grimme-Preis 2022. Frank Zauritz/Amazon Prime Video

Das Grimme-Institut hat die diesjährigen Nominierungen für den Grimme-Preis bekannt gegeben. Aus mehr als 760 Einreichungen wurden 74 Produktionen und Einzelleistungen ausgewählt, heisst es in der Pressemitteilung. Dabei werden Preise in den vier Kategorien Information und Kultur, Fiktion, Unterhaltung sowie Kinder und Jugend verliehen.

Chancen auf eine Auszeichnung im Bereich Unterhaltung haben unter anderem die Comedyshow «LOL: Last One Laughing» (erste Staffel, Amazon Prime Video). Ebenfalls über eine Nominierung freuen kann sich das Team von «Wer stiehlt mir die Show?» (ProSieben) mit Joko Winterscheidt (43). Der Moderator ist mit seinem Kollegen Klaas Heufer-Umlauf (38) ausserdem nominiert für das Live-Special «Pflege ist #NichtSelbstverständlich» (ProSieben).

Mehr für dich
 
 
 
 

Zu den weiteren zwölf nominierten Shows in der Kategorie Unterhaltung zählen «MaiThink X - Die Show» (ZDF / ZDFneo) mit Mai Thi Nguyen-Kim (34), die Kuppelshow «Princess Charming (RTL+) sowie »ZDF Magazin Royale - Der Eierwurf von Halle" (ZDF) mit Jan Böhmermann (41).

Zahlreiche Serien für Grimme-Preis nominiert

In der Kategorie Fiktion gehen ganze 17 TV-Produktionen ins Rennen um den Grimme-Preis. Unter anderem sind die Serien «All You Need» (ARD), «Die Ibiza-Affäre» (Sky), «Ich und die Anderen» (Sky), «Sörensen hat Angst» (NDR), «The Mopes» (Warner TV Comedy) sowie der Fernsehfilm «Polizeiruf 110 - Sabine» (NDR) nominiert.

Im Wettbewerb um den begehrten Preis in der Kategorie Kinder und Jugend gehen unter anderem unter der Rubrik «Spezial» 50 Jahre «Die Sendung mit der Maus» (WDR), 1000 Folgen «Schloss Einstein» (MDR/KiKA) sowie «Die Frage» (BR/funk) ins Rennen.

Preisverleihung im August

Ab dem 5. März stellen sich die nominierten Produktionen der Jury. Diese kann bis zu 16 Grimme-Preise vergeben. Am 31. Mai werden die Preisträgerinnen und Preisträger des 58. Grimme-Preises dann bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 26. August 2022 statt, moderieren wird Jo Schück (41).

Von spot on news AG am 24. Februar 2022 - 12:12 Uhr
Mehr für dich