1. Home
  2. News
  3. Richard «Mörtel» Lugner hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Er liegt «ziemlich angeschlagen im Bett»

Richard «Mörtel» Lugner hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Nun hat es auch Richard Lugner erwischt: Der Wiener Baulöwe hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Es sei wie «eine starke Verkühlung», sagt der 89-Jährige.

Richard "Mörtel" Lugner hat Corona.
Richard "Mörtel" Lugner hat Corona. imago images/SKATA

Richard «Mörtel» Lugner (89) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte der Wiener Baulöwe der österreichischen Zeitung «Heute». Symptome habe er bereits seit dem Wochenende. Am Samstag (5. Februar) sei er «nur 15 Minuten mit im Kino» gewesen, sei dann aber «gegangen, weil ich verkühlt war». Nun liege er «ziemlich angeschlagen im Bett» und der PCR-Test sei positiv ausgefallen.

«Gestern Abend nach einer halben Stunde vor dem Fernseher hatte ich 37,8 Grad Fieber. Kurz danach wieder ganz normale Temperatur. Auch heute ist sie wieder normal», beschreibt der 89-Jährige seine Symptome. Lugner leide «unter Müdigkeit und ein wenig Halskratzen und etwas Kopfschmerzen». Es sei «alles sehr ähnlich einer starken Verkühlung», führt er weiter aus.

Mehr für dich
 
 
 
 

Trennung von seiner Verlobten

Erst Ende letzten Jahres hatte sich Richard «Mörtel» Lugner kurz nach Weihnachten von seiner Ex-Verlobten Simone «Bienchen» Reiländer getrennt. Seit Juni 2021 zeigten sich die beiden zusammen in der Öffentlichkeit. Kennengelernt hatten sie sich nach seinem Dating-Aufruf in einer Zeitung. Verlobung und Baby-Pläne wurden im Oktober bestätigt. Es wäre seine sechste Ehe gewesen. Im Oktober feiert der Baulöwe seinen 90. Geburtstag.

Von spot on news AG am 7. Februar 2022 - 21:30 Uhr
Mehr für dich