1. Home
  2. News
  3. Einstweilige Verfügung erwirkt: Selma Blair: Einstweilige Verfügung gegen Ex nach brutalem Angriff

Einstweilige Verfügung erwirkt

Selma Blair: Einstweilige Verfügung gegen Ex nach brutalem Angriff

Hat sie ihr Ex-Freund ohnmächtig geprügelt? Selma Blair hat nach einem angeblichen Angriff offenbar Angst: Eine einstweilige Verfügung gegen Ronald Carlson soll ihr nun neue Sicherheit geben.

Selma Blair streitet derzeit auch vor Gericht mit ihrem Ex Ronald Carlson.
Selma Blair streitet derzeit auch vor Gericht mit ihrem Ex Ronald Carlson. Joe Seer/Shutterstock.com

«Eiskalte Engel»-Star Selma Blair (49) hat vor Gericht einen Erfolg erzielt und eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ex-Freund Ronald Carlson erwirkt. Laut den offiziellen Dokumenten, die dem «People»-Magazin vorliegen, behauptet die Schauspielerin am 22. Februar von ihm vor ihrem Haus angegriffen worden zu sein. Die beiden waren zuvor ungefähr sieben Jahre lang ein Paar.

Blair, die an Multiple-Sklerose erkrankt ist, hätte gerade eine Behandlung beendet und sei geschwächt gewesen. Als sie sich gegenseitig vor ihrem Haus die eigenen Schlüssel zurückgeben wollten, hätte sich der Hollywood-Star nicht gut gefühlt und ihrem Ex-Partner dies mitgeteilt. Daraufhin habe er sie lautstark beleidigt: Sie sei «nutzlos» und er verdiene etwas Besseres.

Mehr für dich
 
 
 
 

Häusliche Gewalt nach Trennung?

Laut Aussage der Schauspielerin sei Carlson «wütend geworden» und habe sie daraufhin körperlich angegriffen. Sie sei gewürgt und aggressiv an Kopf und Schultern geschüttelt worden. Zur Selbstverteidigung habe Blair ihre Finger in Augen und Mund ihres Angreifers gesteckt. Währenddessen habe sie um Hilfe und nach ihrer Haushälterin geschrien. Carlson habe sich zur Wehr setzen wollen, indem er seine Hand über ihren Mund und ihr Gesicht gelegt habe. Blair sei es dadurch nicht mehr möglich gewesen, zu atmen. Sie habe daraufhin das Bewusstsein verloren und sei - nachdem sie wieder zu sich kam - erneut geschlagen und gegen ihren Kopf gestossen worden. Daraufhin sei sie hingefallen und habe aus der Nase geblutet.

Blair habe anschliessend die Polizei gerufen und den Beamten die Situation geschildert. Nachdem sie erneut ohnmächtig geworden sei, habe sie ein Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der mutmassliche Täter wurde am späten Abend wegen häuslicher Gewalt und Körperverletzung von den Beamten festgenommen. Die von Blair gemachten Fotos würden Blutergüsse an Hals, Kinn und ihren Händen zeigen.

Blair habe nun Angst um ihre Sicherheit. Ihr ehemaliger Partner besitze eine nicht registrierte und geladene Schusswaffe in seinem Haus. Während des Angriffs habe er sogar gedroht, sie zu töten. Ein Richter des Obersten Gerichts von Los Angeles habe Blairs einstweilige Verfügung am 25. Februar erlassen. Carlson beantragte später seine eigene einstweilige Verfügung, die zunächst abgelehnt wurde.

Von spot on news AG am 10. März 2022 - 12:11 Uhr
Mehr für dich