1. Home
  2. News
  3. Schon 250 Millionen Dollar: «The Batman» legt Traumstart an den internationalen Kinokassen hin

Schon 250 Millionen Dollar

«The Batman» legt Traumstart an den internationalen Kinokassen hin

«The Batman» stürmt die Kinocharts. Nach wenigen Tagen hat der düstere Film von Matt Reeves und mit Robert Pattinson schon eine Viertelmilliarde Dollar eingespielt.

Eine Szene aus "The Batman". Robert Pattinson (re.) als Titelheld an der Seite von Commissioner James "Jim" Gordon (Jeffrey Wright).
Eine Szene aus "The Batman". Robert Pattinson (re.) als Titelheld an der Seite von Commissioner James "Jim" Gordon (Jeffrey Wright). © 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Nach «Spider-Man: No Way Home» schickt sich der nächste Comic-Film an, den einen oder anderen Kinorekord zu brechen - wenngleich auf wesentlich düsterere Weise. Matt Reeves' (55) «The Batman» mit Robert Pattinson (35) in der Hauptrolle hat einen absoluten Traumstart an den Kinokassen hingelegt - den besten des noch jungen Jahres in den USA, wie «New York Post» berichtet. In Zahlen heisst das: Fast 130 Millionen Dollar am US-Startwochenende.

Mehr für dich
 
 
 
 

Damit sei er der erst zweite Film während der Pandemie, der in den ersten Tagen über 100 Millionen Dollar allein in den USA einspielen konnte. Wohl vorerst uneinholbarer Spitzenreiter bleibt Marvel-Superheld Spider-Man, dem demnach sagenhafte 260 Millionen Dollar ins Netz gingen.

Auch international ein Hit

Doch auch international weiss der neue Fledermausmann zu überzeugen. Der Branchenseite «Box Office Mojo» zufolge konnte der fast drei Stunden lange Film, der in Deutschland am 3. März ins Kino kam, ausserhalb der USA schon satte 120 Millionen Dollar einfahren. Insgesamt hat er die Viertelmilliarde nach wenigen Tagen also schon eingefahren.

In «The Batman» ist erstmals Pattinson als geplagter Beschützer Gothams zu sehen. An seiner Seite wirken unter anderem Paul Dano (37), Zoë Kravitz (33), Colin Farrell (45) und Jeffrey Wright (56) mit. «New York Post» zufolge kostete die Produktion des Films rund 200 Millionen Dollar.

Von spot on news AG am 7. März 2022 - 07:44 Uhr
Mehr für dich