1. Home
  2. News
  3. Es heisst «Isle Of The Dead»: «The Walking Dead» bekommt ein weiteres Spin-off mit Negan und Maggie

Es heisst «Isle Of The Dead»

«The Walking Dead» bekommt ein weiteres Spin-off mit Negan und Maggie

«The Walking Dead» ist nicht totzukriegen, im Gegenteil: Nun kündigt AMC sogar einen weiteren Ableger an, der «Isle Of The Dead» heissen und sich um Negan und Maggie drehen wird.

Maggie (Lauren Cohan) und Negan (Jeffrey Dean Morgan) reisen nächstes Jahr auf die "Isle Of The Dead".
Maggie (Lauren Cohan) und Negan (Jeffrey Dean Morgan) reisen nächstes Jahr auf die "Isle Of The Dead". © 2021 AMC Film Holdings LLC./Josh Stringer

Die Hauptserie «The Walking Dead» mag sich zwar mit der aktuell laufenden und finalen 11. Staffel in den letzten Zügen befinden. Doch das Zombie-Universum wächst dennoch weiter und weiter. Nachdem diverse Ableger bereits erschienen sind oder sich in der Planung befinden, hat der US-Sender AMC nun ein weiteres Spin-off offiziell angekündigt. Es wird den Namen «Isle Of The Dead» («Insel der Toten») tragen und sich um das Duo Maggie (Lauren Cohan, 40) und Negan (Jeffrey Dean Morgan, 55) drehen. Das gab AMC via Instagram-Post bekannt.

Mehr für dich
 
 
 
 

Als angepeilter Starttermin für die neue Serie wird in dem Instagram-Beitrag bislang nur das Jahr 2023 genannt. Der Branchenseite «Deadline» zufolge wird es sich um eine Miniserie mit sechs Folgen handeln, Drehbuchautor Eli Jorne (42) werde demnach als Showrunner fungieren.

Beim Duo Negan und Maggie sind Spannungen vorprogrammiert: Immerhin ermordete er vor vielen Staffeln ihren Ehemann Glenn (Steven Yeun, 38) auf bestialische Weise. Inzwischen gilt der ehemalige Schurke aber als geläutert und mauserte sich gar zu einem der Fanlieblinge.

Einen gewaltigen Hype weiss die Ankündigung beim Blick in den Kommentarbereich jedoch noch nicht bei allen Fans des Originals auszulösen. Bei einigen scheint sich allmählich eine gewisse Zombie-Sättigung eingestellt zu haben. «Nee, damit bin ich durch» oder «Um Himmels willen. Nicht noch eine Serie», heisst es dort unter anderem.

Kein Ende in Sicht

TV-Futter finden die Untoten in der Tat derzeit und in den kommenden Jahren im Überfluss. Die letzte Staffel von «The Walking Dead» wurde wegen Überlänge mit 24 Episoden in drei Teile gesplittet, dieses Jahr soll die Serie noch zu ihrem Ende finden. Und mit dem ehemaligen Hauptdarsteller Andrew Lincoln (48) als Rick Grimes sind noch immer mehrere «The Walking Dead»-Filme geplant.

Spin-off Nummer eins, «Fear the Walking Dead», läuft ausserdem noch immer, bereits abgeschlossen ist derweil «The Walking Dead: World Beyond». Im Sommer 2022 soll ausserdem «Tales of the Walking Dead» an den Start gehen, das sich mit bekannten Figuren der Hauptserie beschäftigt. Wem das immer noch nicht reicht, bekommt 2023 neben Negan und Maggie noch ein anderes Duo auf die Mattscheibe: Denn auch Carol (Melissa McBride, 56) und Daryl (Norman Reedus, 53) werden sich dann in einem eigenen Ableger gegen die Zombie-Horden erwehren dürfen.

Von spot on news AG am 8. März 2022 - 09:54 Uhr
Mehr für dich