Nach einer Abfuhr speckte er ab Bachelorette-Kandidat Giusi wog einst 110 Kilo

Zu seiner heutigen Figur kam Bachelorette-Kandidat Giuseppe nur mit viel Disziplin, Willen und Muskelkater. Früher war der 28-Jährige übergewichtig. Mit SI online spricht er über den harten Kampf gegen die Pfunde.
Die Bachelorette 2018 Kandidaten Anzug Bilder
© 3plus

Für diesen Körper kämpfte Giuseppe lange.

Mit 16 Jahren hatte Giusi in der Schule mit Mobbing-Attacken zu kämpfen. Der heutige Bachelorette-Kandidat war übergewichtig. Doch das war ihm egal. Süssigkeiten standen weiter an erster Stelle: «Früher ass ich enorm viel Schleckzeug. Zu Hause wurde es mir verboten, weshalb ich mich oftmals bei meiner Nonna bediente», erzählt er SI online. «Heimlich ass ich die Zucker-Bomben draussen oder in der Schule.»

Zu meinen schwersten Zeiten wog ich knapp 110 Kilo

Trotz seines Übergewichts und der negativen Rückmeldung aus seinem Umfeld war Giusi stets glücklich. Dies änderte sich aber radikal mit der Abfuhr, die er 2006 von seiner damaligen Traumfrau erhalten hatte: «Dieses Erlebnis war für mich der Startschuss für einen Neuanfang.»

«Ich stellte von heute auf morgen meine Ernährung um, habe Mengen angepasst und Süsses ganz von meinem Ernährungsplan gestrichen. Zusätzlich ging ich jeden Tag nach der Arbeit mehrere Stunden mountainbiken.» Damit schaffte es Giuseppe innert zwei Jahren enorm an Gewicht zu verlieren. «Zu meinen schwersten Zeiten wog ich knapp 110 Kilo. Bis 2008 konnte ich massiv Gewicht verlieren.» Doch leicht war der ganze Weg nicht einfach. Es kostete viel Kraft und Überwindung, den inneren Schweinehund zu besiegen. «Ich hatte viele Hochs und Tiefs, schwitzte viel Schweiss, weinte Tränen und litt an Muskelkater.» 

Giuseppe Bachelorette 2018 abnehmen
© ZVG

Von 2006 - 2008 konnte Giusi fast 40 Kilo abnehmen.

Heute trainiert der Italo-Schweizer nicht mehr, um Gewicht zu verlieren, sondern um sein Wohlbefinden zu steigern. «Das letzte Mal habe ich mich 2008 gewogen. Der damalige Stand war nur noch 70 Kilo.» Trotz der Meisterleistung ist Giusi noch nicht ganz happy. «Mein grosser Wille strebt immer die eigenen Grenzen und die Perfektion an. Doch perfekt ist niemand. Aus diesem Grund kann ich auch nie vollkommen zufrieden sein mit meinem Körper, denn wenn man sich zufrieden gibt, beginnt man sich wieder gehen zu lassen.»

Zwischen seinen regelmässigen Fitness-Einheiten gönnt er sich heute hie und da mal etwas Süsses oder ein Gläschen Alkohol. «Man darf nie vergessen zu leben und zu geniessen.» Dennoch: Für die Bachelorette Adela Smajic, 25, wollte der Lokführer noch einen drauflegen und intensivierte sein Training weiter. Vom Dezember bis Februar definierte Giusi seinen Körper, um auf Thailand mit den anderen Jungs mithalten zu können.

Giuseppe Bachelorette 2018 abnehmen
© ZVG

Extra für «Die Bachelorette» legte sich Giuseppe ins Zeug.

Was den Lokführer erschreckt, ist die Oberflächlichkeit der Mitmenschen. «Nachdem ich abgenommen hatte, begannen sich Frauen zu melden, die mich früher bewusst abgewiesen haben.» Genau diese Frauen umgeht er nun: «Ich bin innerlich noch immer der gleiche Mensch wie früher. Wenn ich manchen Frauen als Übergewichtiger nicht gepasst habe, werde ich es auch heute nicht.»

Auch bei seiner Frauenwahl achtet er nicht nur aufs Äussere. Es ist das Gesamtpaket, das zählt. «Adela beispielsweise hat mich am meisten mit ihrem Lächeln und ihrer Ausstrahlung angesprochen.» Ob die beiden heute ein Paar sind, darf er nicht verraten.

Diese 22 «Traummänner» wollen Bachelorette Adela

Auch interessant