1. Home
  2. People
  3. Janosch Nietlispach kritisiert deutsche Corona-Regeln

«Ich frage mich, wie das enden wird?»

Corona-Testzwang macht Janosch Nietlispach Angst

Nach einem Besuch in Konstanz zeigt sich Janosch Nietlispach nachdenklich. Die deutsche Corona-Regelung macht dem Ex-Bachelor Sorgen. Im Gespräch mit schweizer-illustrierte offenbart der Zuger, ob er sich selber gegen das Virus impfen lassen wird oder nicht.

Janosch Nietlispach vor dem Spiegel

Janosch Nietlispach weiss noch nicht, ob er sich gegen Corona impfen lassen wird.

instagram.com/janoschnietlispach

Für Janosch Nietlispach, 32, und seine Freundin Alina, 26, hätte es ein unbeschwerter Ausflug werden sollen. Das Paar freute sich auf Flanieren, Shopping und ein feines Essen im Restaurant in Konstanz, Deutschland. Was der Ex-Bachelor und die Lehrerin aber vor Ort erlebten, hat Janosch nachdenklich gemacht.

Mehr für dich

«Ohne negativen Text oder Impfung kommst du nirgends rein», sagt der Crossfit-Betreiber auf Instagram. «Alle paar Meter gibt es Test-Zelte, die gratis Tests anbieten, es ist verrückt.»

Janosch Nietlispach Konstanz

Janosch zeigt, wie es zurzeit in Konstanz alle paar Meter aussieht.

Screenshot Instagram

Im Gespräch mit schweizer-illustrierte.ch erklärt Nietlispach: «Sogar Restaurants haben eigene Test-Zelte. Ohne Test oder Impfung darfst du dich nicht mal draussen hinsetzen, eigentlich.» Irgendwann haben Alina und Janosch doch ein Lokal gefunden, in dem sie draussen Platz nehmen durften und das noch während sie auf ihre negativen Testresultate warteten.»

«Das ist doch inkonsequent. Wenn sie schon so streng sind, dann sollen sie es richtig machen.» Nicht nur die Situation in den Restaurants geben Nietlispach zu denken. «Du kannst nicht einfach so in einen Laden rein. Nicht mal mit Test oder Impfung. Du musst Termine ausmachen und kriegst dann einen Slot.»

Janosch hofft sehr, dass es in der Schweiz nicht zu Situationen kommt, in denen man ohne Test oder Impfung abgewiesen oder ausgeschlossen wird. «Ich meine, wo soll das enden?»

Janosch weiss noch nicht, ob er sich impfen lassen wird

Selber geimpft ist der Sportler übrigens nicht, wie er sagt. «Ich habe mir bis jetzt noch nicht so grosse Gedanken gemacht», sagt er. «Zuerst waren ja die Risikogruppe und dann unsere Eltern dran.» Jetzt aber, da sich auch Junge und Gesunde impfen lassen können, will Nietlispach in sich gehen und sich gut überlegen, was für und was gegen eine Impfung spricht.

«Es kann gut sein, dass ich mich impfen lasse, falls ich als Ungeimpfter nicht so einfach an Konzerte und Events gehen kann. Natürlich sage ich auch dann Ja zur Impfung, wenn ich sie für das Reisen benötige. Wenn ich aber keine Reisepläne habe und auch sonst nicht sehr betroffen bin, warte ich vielleicht noch zu. Eben, ich habe mich noch nicht final entschieden.»

Unter seinen Followern, sagt Janosch, sei die Mehrheit aber ganz klar für die Impfung. Nachdem der Ex-Bachelor eine Umfrage startete, haben sich die meisten klar für den Pieks geäussert.

Von Maja Zivadinovic am 29.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer