1. Home
  2. People
  3. Bachelorette Andrina: Finalist Danilo lässt sich verdächtiges Tattoo stechen

Verrät sich hier der Bachelorette-Sieger?

Dieses Rosen-Tattoo macht Danilo verdächtig

Als Kandidat buhlt Danilo seit über zwei Monaten um die Gunst von Bachelorette Andrina Santoro. Nach der Rückkehr in die Schweiz, liess er sich ein Tattoo stechen, das ihn äusserst verdächtig machte. Ist er der heimliche Sieger?

Placeholder

Die Tattoos von Bachelorette-Kandidat Danilo haben alle eine Bedeutung.

3+

Dass die Teilnahme bei der Kuppelshow «Die Bachelorette» für die Kandidaten jeweils eine «mega Erfahrung» ist, sie alle wirklich die grosse Liebe suchen und das natürlich ohne Hintergedanken, wissen wir bestens. Genau so ist es auch bei Kandidat Danilo.

«Bei der ‹Bachelorette› habe ich mitgemacht, weil ich mich wieder bereit fühle für eine Frau und eine Beziehung», erzählt der Drittliga-Fussballer. Zuvor war er über ein Jahr Single. Eine lange Zeit, wenn es nach ihm geht. Grund dafür seien negative Erfahrungen in der Vergangenheit gewesen. «Mit meiner Ex-Freundin hatte ich viel Stress, ich konnte mich bei der Arbeit nicht mehr konzentrieren und wir haben viel diskutiert. Ich dachte, alle Frauen seien so anstrengend.»

Placeholder

Auch Bachelorette Andrina liebt Tattoos.

Joseph Khakshouri
Related stories

Bachelorette Andrina, 26, konnte Danilo aber vom Gegenteil überzeugen: «Mein Highlight in Südafrika war definitiv jede Sekunde mit Andrina. Ich habe es genossen.» Doch das war nicht alles. Auch mit den anderen Kandidaten hatte der 24-Jährige eine super Zeit: «Wir waren eine geile Truppe, ich hätte nicht gedacht, dass ich Kollegen fürs Leben finden würde.»

Ein Röseli für die Bachelorette

Und weil es so toll war, kam ein Röseli für die Zeit in Südafrika an Danilos Nacken unter die Haut. «Es war eine spontane Idee. Ich wollte diese Erinnerungen, Erlebnisse und Erfahrungen der Sendung verewigen», sagte Danilo. Weiter fügte er an: «Allgemein habe ich keine Tattoos ohne Bedeutung, das kommt für mich auch nicht infrage.»

Placeholder

Danilos Rose als Erinnerung an Südafrika.

ZVG

Inzwischen zieren zehn Tattoos seinen Körper, für welche er rund 6000 Franken ausgegeben hat. «Die Rose war eine schnelle Sache. Ich sass nur 20 Minuten auf dem Stuhl beim Tätowierer. Weh tat es auch nicht, schliesslich bin ich schon abgehärtet», witzelt Danilo. Ob das nun eine Liebeserklärung an Andrina ist? Diese Frage lässt er unbeantwortet in der letzten Nacht der Rosen am 1. Juli 2019 erfahren wir es.

Von Toni Rajic am 01.07.2019
Related stories