1. Home
  2. People
  3. Donald und Melanie Trump bei der Queen in England

Donald und Melania Trump in England

Erster Eklat schon vor dem Besuch bei der Queen

Kaum hat er englischen Boden unter den Füssen, beschimpft Donald Trump den Londoner Bürgermeister über Twitter. Bleibt nur zu hoffen, dass der US-Präsident beim Besuch der Queen bessere Manieren an den Tag legt.

Donald Trump bei Queen Elizabeth
Hier empfängt Queen Elizabeth II den US-Präsidenten Donald Trump zum Mittagessen im Buckingham Palast. Getty Images

Er kam, sah und rebellierte: Nachdem Donald Trump, 72, und seine Frau Melania, 49, heute Montag kurz vor 10 Uhr in London gelandet waren, liess es sich der US-Präsident nicht nehmen, sogleich einen kritischen Tweet abzusetzen.

So holte Trump dazu aus, Londons Bürgermeister Sadiq Khan, 48, zu beschimpfen: «Er ist ein Totalversager («stone cold loser»), der sich auf die Kriminalität in London konzentrieren sollte, nicht auf mich», twitterte Trump noch an Board der «Air Force One».

Mittagessen bei der Queen

Dem Tweet voraus geht der Fakt, dass Khan kein Geheimnis daraus macht, ein Trump-Kritiker zu sein. Beim letzten Besuch von Trump hatte Khan die Erlaubnis für einen Ballon erteilt, der den US-Präsidenten als schreiendes Baby darstellte.

Das erste Mittagessen während des umstrittenen Staatsbesuches nehmen Donald und Melania bei Englands Königin Elizabeth II, 93, im Buckingham Palast ein. Empfangen wurde das Paar von Prinz Charles, 70, und seiner Camilla, 71, bevor es von der Queen höchstpersönlich in den Palast geleitet wurde.

Donald, Melania, Charles und Camilla auf dem Weg zur Queen
Melania (hinten links) und Donald Trump werden von Camilla (ebenfalls in weiss) und Prinz Charles zur Queen geleitet. Getty Images
Von Maja Zivadinovic am 3. Juni 2019