1. Home
  2. People
  3. «GNTM»-Vanessa offenbart, warum sie bei Heidi Klum ausgestiegen ist

Nach Eklat in Klums Show

«GNTM»-Aussteigerin Vanessa bricht ihr Schweigen

Nachdem Vanessa vergangenen Mai mit ihrem Ausstieg bei «Germany's Next Topmodel» für einen Eklat sorgte, erklärt sie jetzt, warum sie freiwillig vor dem grossem Finale den Bettel hinschmiss.

Vanessa Aussteigerin GNTM

Unter Tränen offenbart Ex-«GNTM»-Kandidatin Vanessa, warum sie kurz vor dem Finale vergangenen Mai ausgestiegen ist.

instagram.com/vanessa.stanat

Vanessa Stanat bringt endlich Licht ins Dunkel: Nachdem die 22-Jährige im Mai 2019 im Halbfinale von «Germany's Next Topmodel» ihr Aus bekannt gab, überhäuften sich Schlagzeilen und Spekulationen – weil das Model über die genauen Gründe damals nicht sprechen konnte und wollte. «Das Ganze hat einen Grund», gab sie lediglich bekannt. 

Puff um Insta-Account

Ein paar Tage später platzte es dann doch aus Vanessa raus: Heulend erzählte sie, dass sie keinen Zugriff mehr auf ihren offiziellen «GNTM»-Instagram-Account habe. Dabei habe sie das Konto während der gesamten Staffel selber bewirtschaftet und eine Community aufgebaut.

Vanessa GNTM 2019 Zoff mit Pro Sieben

In Sachen Instagram zeigte sich Vanessa nur ein paar Tage nach ihrem freiwilligen Abgang bei «GNTM» ganz verzweifelt.

Screenshot Instagram

Vanessa: «Ich wurde falsch dargestellt»

Doch erst jetzt, Monate später, erläutert Vanessa auf ihrem neuen Instagram-Account, was wirklich hinter ihrem Casting-Show-Ausstieg steckt. Und das ganz ausführlich: In einem knapp 15-minütigen Video packt sie heulend über die Gründe aus, die sie dazu bewegt haben. 

«Ich konnte die Teilnahme moralisch nicht mehr vertreten. Ich wollte mir treu bleiben und nicht um jeden Preis der Welt gewinnen», so Vanessa unter Tränen. Sie habe das Gefühl gehabt, vom TV-Team in eine Rolle gedrückt worden zu sein. «Ich wurde falsch dargestellt», klagt sie an. Ihr Charakter sei nicht so gezeigt worden, wie er sei, erklärt Vanessa. Dies habe sie auch in verschiedenen Gesprächen mit den Produzenten betont – allerdings ohne Erfolg, wie sie klagt.

Besonders schlimm sei aber gewesen, als sie dann ihre weinende Mutter am Telefon gehabt habe, die ihr sagte, das sei nicht die Vanessa im Fernsehen, die sie kenne. Da habe sie die Entscheidung gefällt – und ihren Ausstieg kommuniziert.

Sie fühle sich unglaublich gut, nun endlich in ihren eigenen Worten erzählen zu können, was passiert sei, sagt Vanessa. Und obwohl die Deutsche mehrfach betont, dass sie sich mit der Sendung kein bisschen identifizieren kann, findet sie zum Schluss versöhnliche Worte: Während der Dreharbeiten habe sie viel Spass gehabt und viel gelernt, sie bereue ihre Zeit in Heidi Klums, 46, Show trotz allem kein bisschen.

Von Maja Zivadinovic am 12. August 2019