1. Home
  2. People
  3. Hazel Brugger ist zum ersten Mal Mutter geworden

Ist es ein Mädchen?

Hazel Brugger ist zum ersten Mal Mami geworden

Grosse Freude bei Hazel Brugger und Thomas Spitzer. Die verheirateten Comedians sind zum ersten Mal Eltern geworden – und das bereits vor einigen Wochen.

Hazel Brugger

Ist zum ersten Mal Mutter geworden: Hazel Brugger.

imago images/Manfred Siebinger

Hazel Brugger, 27, und ihr Ehemann Thomas Spitzer, 32, sind zum ersten Mal Eltern geworden. Dies soll das Paar auf ihrem Patreon-Account bekannt gegeben haben. Das berichtet «20 Minuten». Patreon ist eine Crowdfunding-Seite, auf der Fans Kulturschaffende finanziell unterstützen können und im Gegenzug exklusive Inhalte erhalten.

Bereits am 18. März sollen Brugger und Spitzer ein Bild aus dem Kreissaal gepostet haben. Somit wäre ihr Baby schon drei Wochen alt. Weiter postete Ehemann Thomas Bilder von Hazel, die beim Podcasten ein Baby hält. Hazel schreibt dazu: «Die zwei Damen des Hauses», was dafür spricht, dass das Paar ein Mädchen bekommen hat. Für schweizer-illustrierte.ch war das Managment für eine offizielle Bestätigung nicht zu erreichen.

Mehr für dich

Eine Liebe drei Heiratsanträge

Die beiden lernten sich 2014 kennen – Hazel war damals erst 19. Nach langen Chats im Facebook-Messenger war sich der deutsche Komiker sicher: die oder keine! «Es war nicht Liebe auf den ersten Blick, aber so eine total tiefe Verbundenheit», erinnert sich der 32-Jährige in einer Podcast-Folge von «Nur verheiratet». Aus der Verbundenheit resultieren drei Hochzeitsanträge von denen die Schweizerin vorerst zwei ablehnte.

Antrag Nummer eins fand deshalb bereits Ende 2014 statt. Offenbar waren die Gefühle so stark, dass Spitzer bereits beim dritten Treffen auf die Knie ging. Der Antrag fand «unromantisch» im Gästezimmer von Hazels Eltern statt. Der hoffnungsvolle Thomas hatte sogar extra einen Ring gekauft.

Und Hazel? Die nahm den Antrag zwar nicht an, blieb aber diplomatisch: «Ich will niemand anderes heiraten, aber dich auch nicht», sagte sie ihrem Liebsten. Ein Jahr später versuchte Spitzer sein Glück erneut. Nur: Auch dieses Mal lehnte Hazel ab. Darauf verkündete Thomas: «Ich habe dir zwei Anträge gemacht, der Dritte muss von dir kommen!»

 

Gesagt, getan. Hazel fand es super, «dass der Mann sich nicht alles gefallen lässt» und ergriff im Sommer 2019 die Initiative. In einem Wellnesshotel buchte sie spontan einen Termin beim Wedding-Planner. «Und jetzt sind wir Freunde mit gewissen Steuer-Vorzügen», witzelt die 27-Jährige.

Wegen Corona fiel allerdings ihre geplante Traumhochzeit ins Wasser. Die beiden sind bislang nur standesamtlich vermählt. Der Party-Termin wurde wegen der Pandemie schon mehrmals verschoben.

Von TR am 13.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer