1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. «Alf»-Star Max Wright ist tot - er starb an Krebs

Er starb im Alter von 75 Jahren

«Alf»-Star Max Wright ist tot

Er war die Stimme der Vernunft in einer der wohl kultigsten Serien der 80er. Max Wright spielte Familienvater Willie Tanner in «Alf». Jetzt erlag der Amerikaner seinem Krebsleiden.

Max Wright Alf

Max Wright (mitte unten) spielte in der Kultserie Alf den Vater Willie Tanner.

imago images / United Archives

Viele kennen ihn nur als biederen Willie Tanner in der Kultserie «Alf». Max Wright spielte über vier Jahre in der Serie mit, in der ein Ausserirdischer bei einer amerikanischen Familie landet und deren Leben gehörig auf den Kopf stellt. 

Jetzt ist Max Wright tot. Der Schauspieler starb im Alter von 75 Jahren an Haut- und Lymphdrüsenkrebs. 

Nach dem Ende von «Alf» im Jahr 1990 begann der tiefe Fall des beliebten Schauspielers. 2001 tauchten Videos auf, die Wright beim Crackrauchen und beim Sex mit einem Obdachlosen zeigten. Danach bekannte sich der Amerikaner zu seiner Bisexualität. 

In den Jahren 2000 und 2003 wurde er wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Zudem war Wright mit seiner Rolle der «Alf»-Serie nicht glücklich, da er sich als gelernter Theater-Schauspieler in der Sitcom unterfordert fühlte. 

Max Wright Willie Tanner Alf

Max Wright bei einer Autogrammstunde im Jahr 1989.

imago images / ZUMA Press

Im März 2017 starb seine Ehefrau Linda an Brustkrebs. Das Paar war 52 Jahre verheiratet, soll aber wegen Wrights Bisexualität am Ende eher wie Bruder und Schwester miteinander gelebt haben.

Seine letzten Jahre soll Wright mit dem deutschen Krankenpfleger Reiner Dettling, 54, verbracht haben.

Von Berit-Silja Gründlers am 27.06.2019