1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. PR-Experte über Drama am Filmset: «Als sich Alec Baldwins Frau einmischte, kippte die Situation»

Drama um erschossene Kamerafrau

«Als sich Alec Baldwins Frau einmischte, kippte die Situation»

Am Set des Hollywood-Films «Rust» kam es zu einer Tragödie, als Alec Baldwin die Kamerafrau Halyna Hutchins erschoss. PR-Experte Ferris Bühler analysiert sein Verhalten nach dem Drama.

Alec Baldwin und Ehefrau Hilaria Thomas

Zeigt Uneinigkeit: Ehefrau Hilaria fällt Alec Baldwin während eines Interviews ins Wort. 

GC Images

Ferris Bühler, wie beurteilen Sie die Reaktion von Alec Baldwin nach dem Vorfall am Set von «Rust»?
Alec Baldwin hat zu Beginn alles richtig gemacht: Er stand früh nach dem Unglück vor die Medien und hat sein Beileid ausgedrückt, er besuchte den Ehemann der erschossenen Kamerafrau Halyna Hutchins und zeigte damit seine Unterstützung und stand der Familie nach dem schrecklichen Vorfall bei.

Warum wurde sein Verhalten in der Öffentlichkeit plötzlich kritisch beurteilt?
Ab dem Zeitpunkt, wo sich Alec Baldwins Ehefrau Hilaria Baldwin in die Sache einmischte, kippte die Situation. Es scheint, als wären sich die beiden nicht einig, wie sie kommunizieren wollen, und sie widersprechen sich sogar in öffentlichen Interviews. Das Schlimmste jedoch finde ich, dass Hilaria Baldwin in den Medien sehr oft betont, wie schlecht es ihrem Mann gehe und ihn damit quasi zum Opfer macht.

Mehr für dich

Alec Baldwin wird dafür kritisiert, dass er mit seinen Kindern Halloween feiert und sich einen Drink in einer Bar genehmigt – ist das gerechtfertigt?
Sich als Wikinger verkleidet an einer Halloween-Party fotografieren zu lassen, ist denkbar ungünstig. Klar, auch sein Familienleben muss weitergehen, die Signale, die er mit solchen Bildern aussendet, sind jedoch nicht die richtigen. Es muss jetzt darum gehen, dass das Umfeld von Halyna Hutchins im Fokus steht. Dasselbe gilt, wenn er Lust auf ein Bier hat und sich in einer Bar ablichten lässt. Auch wenn das nachvollziehbare Bedürfnisse sind, sollte er seinen Drink besser zu Hause geniessen und dafür nicht auswärts gehen. Besonders dann nicht, wenn er weiss, dass jeder seiner Schritte mit Argusaugen beobachtet wird.

Wie sollte er sich Ihrer Meinung nach jetzt am ehesten verhalten?
Mein Tipp: Alec Baldwin sollte sich für eine Weile aus der Öffentlichkeit zurückziehen und nur noch dann kommunizieren, wenn er beispielsweise von der Polizei oder der Opferfamilie um Hilfe gebeten wird. Er hat gemacht, was er kann, doch irgendwann wird es einfach too much. Alec Baldwin wäre gut beraten, würde er eine Weile von der Bildfläche verschwinden.

Von lme am 4. November 2021 - 06:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer