1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Britney Spears rechnet mit ihrem Vater ab

«Er gab mir das Gefühl, hässlich zu sein»

Britney Spears rechnet mit ihrem Vater ab

Britney Spears rechnet öffentlich mit ihrem Vater und langjährigen Vormund, Jamie Spears, ab. «Er ruinierte den tiefsten Kern meiner Existenz», so die Sängerin.

Britney Spears wettert gegen ihren Vater und ehemaligen Vormund.

Britney Spears wettert gegen ihren Vater und ehemaligen Vormund.

gotpap/starmaxinc.com/ImageCollect

US-Musikerin Britney Spears (40) schimpft über ihren Vater Jamie Spears (69). Fünf Monate nachdem ihre 14-jährige Vormundschaft beendet wurde, wirft sie ihm als ehemaligem Vormund vor, er habe «den tiefsten Kern meiner Existenz ruiniert».

«Er ruinierte den tiefsten Kern meiner Existenz»

In einem leidenschaftlichen Post, den die Sängerin am Dienstag auf Instagram veröffentlicht hat, erklärt sie, ihr Vater habe dafür gesorgt, dass sie sich hässlich fühle. Der «psychologische Schaden» durch ihn werde immer da sein. Zu einem Schwarz-Weiss-Foto aus ihrer Kindheit schreibt sie weiter: «Mit 13 fühlte ich mich eigentlich ganz hübsch». In Anspielung auf ihre persönlichen Probleme in früheren Jahren fährt sie fort: «Ich glaube, meine rebellischen Tage waren der Tatsache geschuldet, dass ich immer perfekt und hübsch sein musste ... Dann trieb ich es zum Äussersten und wurde wild und frech ...», so Spears.

Mehr für dich
 
 
 
 

Britney schreibt ausserdem offen darüber, wie ihr Leben durch ihren Vater als Vormund beeinflusst wurde. «Eine Sache, die die Vormundschaft mit mir gemacht hat ... und eine der Sachen, die mich am meisten verletzt hat ... ist, dass mir immer gesagt wurde, ich sei fett und nie gut genug!!! Mein Vater gab mir immer das Gefühl, ich müsse mich anstrengen ... anstrengen ... anstrengen!!! Grossartig!!!»

Und sie wird noch deutlicher: «Er ruinierte den tiefsten Kern meiner Existenz ... den Kern, der mir das Gefühl gab, schön zu sein, als ich 13 war ... mein Selbstvertrauen ... meine Ausstrahlung ... meinen inneren Dialog ... und ja, sogar mein Sexleben ... alles komplett ruiniert!!! Er gab mir das Gefühl, hässlich zu sein!!!», so die Sängerin.

Ihr Leben nach der Vormundschaft

Über ihr Leben nach dem Ende der Vormundschaft berichtet Britney Spears ihren mehr als 41 Millionen Followerinnen und Followern: «In dem Moment, als die Vormundschaft vorbei war ... fühlte ich mich so gut!!! Und stellt euch vor ... Ich habe aufgehört, mich so verdammt anzustrengen, und ja, ich habe eine ganz neue Welt betreten!!!» Weiter heisst es in dem Post: «Glaubt mir ... sich hübsch zu fühlen, ist eine ganz andere Welt ... Ich weiss das, weil ich beides erlebt habe!!!»

Derzeit erwartet Britney Spears ihr drittes Kind, der Vater ist ihr Verlobter Sam Asghari (28).

Britney Spears war 2008 entmündigt worden, im November 2021 hob ein Gericht in Los Angeles die Vormundschaft nach schier endlosem Hin und Her endlich auf.

Von spot am 4. Mai 2022 - 15:21 Uhr
Mehr für dich