1. Home
  2. People
  3. Sorge um das geistliche Oberhaupt: Dalai Lama ins Spital eingeliefert!

Sorge um das geistliche Oberhaupt

Dalai Lama ins Spital eingeliefert!

Schock für die tibetische Gemeinschaft! Ihr geistlicher Führer, der Dalai Lama, musste mit einer Infektion ins Krankenhaus.

Dalai Lama

Nach mehreren Auftritten erkrankte der Dalai Lama an einer Lungeninfektion.

imago images / epd

Die Tibeter sorgen sich um ihr geistliches Oberhaupt. Der Dalai Lama musste mit einer leichten Lungenentzündung ins Spital eingeliefert werden. Das berichtet Tseten Chhoekyapa, der Sekretär des 83-Jährigen, laut Nachrichtenagenturen.

Der Dalai Lama sei am Dienstag nach Neu Delhi gebracht worden. Man sei aber zuversichtlich, dass er die Klinik bald wieder verlassen kann, so Chhoekyapa. Das geistliche Oberhaupt habe von sich wegen einer Erkältung in Behandlung gegeben. Jetzt bleibe der Dalai Lama vorerst unter Beobachtung.

Tausende Schweizer wollten den Dalai Lama sehen

Vor 60 Jahren flüchtete der Dalai wegen der chinesischen Vorherrschaft aus Tibet nach Indien. Er lebt in Dharamsala im Norden des Landes. Er gilt als geistliches Oberhaupt der buddhistischen Tibeter.

Das letzte Mal in der Schweiz war der Geistliche im September 2018. Er kam zu Ehren des 50. Jubiläums des tibetischen Klosters in Rikon ZH, im beschaulichen Tösstal. Ausserdem pilgerten tausende Schweizer ins Zürcher Hallenstadion, um den Vorträgen des Dalai Lamas beizuwohnen.

Von ogu am 10. April 2019