1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Demi Moore erlitt während Kutcher-Ehe eine Fehlgeburt

Drama um US-Schauspielerin

Demi Moore erlitt während Kutcher-Ehe eine Fehlgeburt

Am 24. September erscheint Demi Moores Buch «Inside Out». Darin offenbart sie sich wie nie zuvor: So enthüllt die Schauspielerin, dass sie während ihrer Ehe mit Ashton Kutcher eine Fehlgeburt erlitt.

LOS ANGELES, CA - OCTOBER 29: Demi Moore arrives at the 2016 LACMA Art + Film Gala Honoring Robert Irwin And Kathryn Bigelow Presented By Gucci at LACMA on October 29, 2016 in Los Angeles, California. (Photo by Steve Granitz/WireImage)

Schauspielerin Demi Moore schreibt in ihrem Buch «Inside Out» über ihre Memoiren.

WireImage

Knapp zwei Wochen vor Erscheinen von Demi Moores Buch «Inside Out» hat die «The New York Times» erste Auszüge daraus veröffentlicht. Die heute 56-jährige Schauspielerin schreibt in ihren Memoiren auch über die Ehe mit Schauspieler Ashton Kutcher, 41. Erstmals enthüllt die US-Amerikanerin, dass sie zu Beginn ihrer Beziehung einen schweren Schicksalsschlag erlitt.

Im Jahr 2003 begannen Moore und Kutcher, zu daten. Schnell entstand daraus eine stürmische Liebe. Es habe sich angefühlt, «als könnte ich einfach in die Vergangenheit reisen und erleben, wie es war, mit ihm jung zu sein», schreibt Moore im Buch. «Viel mehr, als ich es jemals erleben konnte, als ich tatsächlich in meinen Zwanzigern war.»

Demi Moore verlor ihr Kind im sechsten Monat

Doch die Blütezeit sollte nicht lange anhalten. Nur kurze Zeit wurde das Paar schwer geprüft: Moore erlitt eine Fehlgeburt. Im Jahr 2004, damals war die Schauspielerin 42 Jahre alt, verloren sie und Kutcher ihr ungeborenes Kind.

Dass die Schauspielerin ihr Baby im sechsten Monat verlor, traf sie hart. Sie hatte bereits den Namen für das ungeborene Mädchen ausgesucht: Chaplin Ray hätte die Kleine heissen sollen.

Die Fehlgeburt machte Moore auch in den Jahren danach sehr zu schaffen. So machte sie sich selbst für den Verlust verantwortlich. In ihren Memoiren offenbart Moore, dass sie wieder mit dem Trinken anfing.

LOS ANGELES, USA - JANUARY 11: Ashton Kutcher and Demi Moore at the Los Angeles Premiere of "No Strings Attached" held at the Regency Village Theatre in Westwood, USA on January 11, 2011. (Photo by Christian JENTZ/Gamma-Rapho via Getty Images)

Demi Moore und Ashton Kutcher waren von 2005 bis 2013 verheiratet.

Gamma-Rapho via Getty Images

Alkohol und Schmerzmittel

Dennoch blickten Kutcher und sie nach vorn. Im Jahr 2005 gaben sie sich die beiden Schauspieler das Jawort, wollten noch ein Kind. Doch es sollte nicht sein. Trotz Fruchtbarkeitsbehandlungen blieb ihr Kinderwunsch unerfüllt. Stattdessen liess der Hang zum Trinken sie nicht mehr los. Ab diesem Zeitpunkt nahm die Schauspielerin auch regelmässig Schmerzmittel zu sich, wie sie im Buch offenbart.

Zu einem gemeinsamen Kind kam es nicht mehr: Jahre später habe sie schliesslich erfahren, dass ihr Mann sie betrogen habe. 2011 folgte schliesslich die Trennung und zwei Jahre später die Scheidung.

Demi Moores Buch «Inside Out» erscheint am 24. September 2019 und ist unter anderem erhältlich bei «Ex Libris»

Von Sarah Huber am 13.09.2019