1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Donald und Melania Trump: Fotos befeuern Trennungsgerüchte

Diese Fotos zeigen nicht die ganze Wahrheit

Die Welt sieht überall Melania Trumps Trennungswunsch

Melania Trump begleitet ihren Gatten an eine Gedenkfeier – und schnappt sich den Arm eines anderen. Sieht man genauer hin, erkennt man aber, dass sie ihrem Donald nicht ganz abgeneigt ist.

Melania Trump

Nanu, das ist doch nicht Donald Trumps Arm?

Dukas

Es ist der erste offizielle Auftritt seit der US-Präsidentschaftswahl. Und statt eine glückliche Einheit und Zuversicht zu demonstrieren, verwirren die Trumps mit einem erneut seltsamen Auftritt. Jedenfalls wenn man den Event nur in einem Foto zusammenfasst.

Vergangene Woche besuchen Donald, 74, und Melania Trump, 50, zum Veterans Day den Soldatenfriedhof in Arlington, Virginia. Der Präsident soll dort zum Andenken an die gefallenen Soldaten einen Kranz niederlegen. Sofort fällt auf, dass das Paar in einer ungewöhnlichen Konstellation über den Friedhof geht. Statt an der Seite ihres Mannes, schreitet Melania am Arm eines Soldaten über den Friedhof.

Melania und Donald Trump

Donald und Melania Trump gehen scheinbar getrennte Wege. Vizepräsident Mike Pence hält seine Frau währenddessen an der Hand.

imago images/ZUMA Wire
Mehr für dich

Dicke Luft im Weissen Haus

Die Fotos gehen um die Welt. Denn es kursieren bereits Scheidungsgerüchte. Viele fragen sich, wie Melania Trump ihr Privatleben wohl weiterführen möchte, sobald ihr Gatte aus dem Weissen Haus ausscheidet.

Die ehemalige Trump-Beraterin Omarosa Manigault Newman soll gegenüber britischen Medien gesagt haben: «Melania zählt jede Minute, bis er nicht mehr Präsident ist und sie sich scheiden lassen kann.» Hätte sie das bereits während der Amtszeit gemacht, hätte sie ihren Mann wohl derart damit gedemütigt, dass sie Angst vor seiner Reaktion und den Konsequenzen hatte, so Manigault Newman weiter. 

Seit der Wahl, in der Joe Biden obsiegte, herrscht in der Familie Trump ohnehin dicke Luft. Melania und Jared Kushner, Schwiegersohn des Präsidenten, sollen Donald offenbar dazu bewegen, seine Wahlniederlage einzugestehen. Dieser hält aber an der Behauptung fest, die Demokraten hätten sich den Sieg durch Betrug verschafft. Beweise für diese Anschuldigungen liegen keine vor.

Dieser Auftritt am Veterans Day befeuert die Trennungsgerüchte weiter. Es lohnt sich aber ein genauer Blick auf den Anlass. Auf einem Foto, welches nicht so oft gezeigt wird, hält Melania die Hand ihres Gatten.

Melania und Donald Trump

Siehe da: Das Händchenhalten klappt trotzdem.

imago images/ZUMA Wire

Viele Peinlichkeiten geliefert

Und ganz zu Beginn eines Videos ist klar zu erkennen, dass auch die anderen Gattinnen, etwa jene von Vizepräsident Mike Pence, an einer Stelle die Hand ihres Mannes loslassen und bei einem der Soldaten einhaken. Zu bemängeln wäre hier höchstens, dass die Angehörigen der Regierung Trump immer noch nicht ganz verstanden haben, was Social Distancing bedeutet.

Dass das Verhalten von Melania Trump immer wieder Zweifel am Eheglück aufwirft, hat sie sich selbst zu verdanken. Berühmt wurden mehrere Szenen, in denen sie Donald Trump in aller Öffentlichkeit verschmäht. Bei einem Staatsbesuch in Israel 2017 etwa ist auf einem Video zu erkennen, wie sie seine Hand wegschlägt.

Von ogo am 16.11.2020
Mehr für dich