1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Alfred Hitchcock oder Johnny Depp: Diese Stars warten noch immer auf ihren Oscar

Erfolg ohne Goldmännchen

Diese Stars warten noch immer auf einen Oscar

Sie machen einen erfolgreichen Film nach dem anderen, werden gefeiert und verdienen viel Geld. Doch eines blieb diesen sechs Filmemacherinnen und Machern bis heute verwehrt: Die höchste Filmauszeichnung – der Oscar.

Johnny Depp

Johnny Depp hat mit seinem Filmschaffen vieles erreicht – einen Oscar hat er trotzdem nicht. 

Getty Images

In der Nacht auf den 28. März 2022 wurden in Los Angeles zum 94. Mal die begehrten Oscars vergeben. Noch immer gilt der goldene Mann zu den wichtigsten Filmpreisen weltweit und wer ihn bekommt, ist oft so bewegt, dass es Tränen der Rührung gibt. 

Zum Weinen dürfte es jedoch auch diesen sechs Filmstars zumute sein. Denn sie sind schon ewig im Geschäft und lieferten etliche Filmerfolge ab. Doch die Academy verwehrt ihnen bis heute den Oscar. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Alfred Hitchcock

Alfred Hitchcock

Alfred Hitchcock wurde sechs Mal von der Academy verschmäht. 

Bettmann Archive

Sechs Mal war Regisseur Alfred Hitchcock (1899-1980) für einen Oscar nominiert, gewonnen hat er zeitlebens keinen. Das scheint am Ego des Regie-Superstars gekratzt zu haben. «Immer nur Brautjungfer, aber nie die Braut», soll seine Reaktion gelautet haben, nachdem er wieder einmal leer ausgegangen ist. Dennoch bleiben Hitchcocks Filme bis heute unsterblich. «Psycho», «Vertigo» oder «Der unsichtbare Dritte» sind nur drei Beispiele seiner filmischen Werke für die Ewigkeit. 

Johnny Depp

Johnny Depp

Johnny Depp mit der Ehrenmedaille von Serbien – auf einen Oscar wartet er noch immmer. 

Getty Images

«Fluch der Karibik» oder «Edward mit den Scherenhänden» sind nur zwei Beispiel aus dem grossen Schaffen von Johny Depp (58) und man würde meinen, dass es mit solchen Filmen quasi Oscars regnen müsste. Doch nichts da! Depp wurde nur drei Mal für den Filmpreis nominiert, als Sieger ging er kein einziges Mal hervor. 

Tom Cruise

Erfolgreich an der Kinokasse, nicht aber bei der Academy: Tom Cruise. 

PA Images via Getty Images

Tom Cruise (59) gehört sicherlich den erfolgreichsten und bekanntesten Schauspielern der Welt. Drei Oscar-Nominierungen hatte er bereits in der Tasche, für seine Rolle eines Kriegsveterans in «Geboren am 4. Juli» und als Sportmanager in «Jerry Maguire». Auch in «Magnolia» waren die Goldmännchen zum Greifen nah. Doch heute wissen wir: Tom Cruise wartet noch immer (sehnlichst) auf seinen Oscar. 

Bill Murray

Bill Murray an der Oscar-Party von «Vanity Fair»

Bill Murray an der diesjährigen Oscar-Party von «Vanity Fair».

WireImage

Die Liste an Top-Filmen mit Bill Murray (71) ist lang. Seit den 80er-Jahren reiht der Schauspieler einen Kinokassenerfolg an den anderen und ist mit nur einer Oscar-Nominierung für «Lost in Translation» an der Seite von Scarlett Johansson sicherlich einer der unterausgezeichnetsten Schauspielern der Welt. 

Harrison Ford

Schauspieler Harrison Ford

Harrison Ford ist noch immer ohne Oscar.

NurPhoto via Getty Images

Ebenfalls nur eine Nominierung, aber keinen Oscar, hat Schauspieler Harrison Ford (79) auszuweisen. Mit dem Drama «Der einzige Zeuge» keimte etwas Hoffnung auf, doch geklappt hat es bis jetzt nie. Dabei gehört Harrison Ford zu den wandelbarsten Schauspielerin unserer Zeit. Man denke nur an seine Rolle als Han Solo in «Star Wars» oder seine ikonische Darstellung des Archäologen Indy in «Indiana Jones».

Glenn Close

Glenn Close

Schauspielerin Glenn Close ist gefeiert, aber zumindest von der Academy unausgezeichnet. 

Getty Images

Glenn Close (75) dürfte wohl langsam die Geduld verlieren. Denn trotz sieben Oscar-Nominierungen durfte sie bis heute keinen einzigen Academy-Award mit nach Hause nehmen. Letztes Jahr verwetteten die Buchmacher einen Haufen Geld, als Close mit «Hillbilly Ellegie» ins Oscar-Rennen ging – doch der Ausgang der Geschichte ist bekannt. Gewonnen hat wieder eine andere Schauspielerin. 

Von lme am 28. März 2022 - 18:05 Uhr
Mehr für dich