1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Sängerin Duffy wurde vergewaltigt und unter Drogen gesetzt

Drama um die britische Sängerin

Duffy durchlitt Vergewaltigungs-Hölle

Jahrelang war es ruhig um Sängerin Duffy. Jetzt aber meldet sich die Britin zu Wort und erklärt, warum sie sich so aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte.

File photo dated 16/08/08 of Duffy, who has claimed that she was raped, drugged and held captive over several days in a post on her verified Instagram page. (FOTO: DUKAS/PA PHOTOS)

Sängerin Duffy schockt auf Instagram mit einem traurigen Geständnis.

Dukas

Seit den letzten Auftritten im Jahr 2011 hörten die Fans praktisch nichts mehr von Sängerin Duffy, 35. Gleichermassen Ebbe herrschte auf ihrem offiziellen Instagram-Account – dieser war bis zuletzt komplett leer. Vor wenigen Stunden aber setzte der «Mercy»-Star einen hochemotionalen Post ab. Darin erklärt die Britin, warum sie sich für sehr lange Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte und enthüllt Schlimmes.

Mehr für dich

In ihren Zeilen nimmt Duffy zunächst Bezug auf die Stille rund um ihre Person. Sie schreibt: «Viele von euch fragen sich, was mit mir passiert ist, wohin ich verschwunden bin und warum.»

«Ich wurde vergewaltigt und unter Drogen gesetzt»

Sie habe oft und lange darüber nachgedacht, wie sie diese Zeilen schreiben soll und wie sie sich danach fühlen würde. Obschon sie laut eigener Aussage nicht weiss, warum gerade jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen ist, enthüllt sie nun erschreckende Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit: «Ich wurde vergewaltigt und unter Drogen gesetzt und über einige Tage gefangen gehalten.»

LOS ANGELES, CA - FEBRUARY 08:  Singer Duffy arrives at the 51st Annual Grammy Awards held at the Staples Center on February 8, 2009 in Los Angeles, California.  (Photo by Frazer Harrison/Getty Images)

Die alte Duffy war regelmässig zu Gast an Roten-Teppich-Events. Im Februar 2009 beehrte sie etwa die 51. Grammy Awards in Los Angeles, Kalifornien.

Getty Images

Heute hat sie sich von dem Schock erholt

«Bitte glaubt mir, ich bin jetzt wieder ok und bin in Sicherheit», lässt sie ihre Fans wissen. Es habe lange Zeit gedauert, um sich davon zu erholen, jetzt scheine aber wieder die Sonne in ihrem Herzen, so Duffy.

Der Moment, der sie dazu brachte, ihr Schweigen zu brechen, kam vergangenes Jahr. Ein Journalist hatte Duffy kontaktiert, wie sie in ihrem Post erklärt: «Er hat einen Weg gefunden, mich zu erreichen, und ich habe ihm im vergangenen Sommer alles erzählt.» Es habe so gut getan, endlich darüber sprechen zu können, fährt sie fort. Demnach wird sie das Interview in den nächsten Wochen veröffentlichen. «Ich hoffe, damit einige Fragen beantworten zu können.»

Von Sarah Huber am 26.02.2020
Mehr für dich