1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Krieg in der Ukraine: Stars wie Ed Sheeran und Camila Cabello geben Benefizkonzert

Weitere Stars folgen

Ed Sheeran und Camila Cabello geben Benefizkonzert für die Ukraine

Unter anderem Ed Sheeran und Camila Cabello werden am 29. März bei einem grossen britischen Benefizkonzert auftreten. Auch Snow Patrol sind dabei.

Ed Sheeran, hier während einer Show in den USA, sammelt mit weiteren Stars Spenden für die Ukraine.
Ed Sheeran, hier während einer Show in den USA, sammelt mit weiteren Stars Spenden für die Ukraine. Jason L. Nelson/AdMedia/ImageCollect

Während in Deutschland gerade erst unter anderem die musikalische Friedenskundgebung «Sound of Peace» stattgefunden hat, wird in Grossbritannien in Kürze ein Benefizkonzert unter dem Titel «Concert for Ukraine» ausgestrahlt. ITV überträgt das Wohltätigkeits-Event, bei dem auch Spenden gesammelt werden, am 29. März. Der Sender hat nun die ersten Musikerinnen und Musiker angekündigt, die dabei sein werden.

Mehr für dich
 
 
 
 

So werden unter anderem die Superstars Camila Cabello (25) und Ed Sheeran (31) auftreten. Die beiden haben erst kürzlich zusammen ihren neuen Song «Bam Bam» vorgestellt. Bei dem zweistündigen Konzert werden demnach zudem die Band Snow Patrol, Emeli Sandé (35) und Gregory Porter (50) zu sehen sein. Weitere Acts sollen demnächst angekündigt werden.

 

 

Spenden an Disasters Emergency Committee 

Die Erlöse aus dem Benefizkonzert sollen an das Disasters Emergency Committee (DEC) gehen – ein Zusammenschluss mehrerer britischer, gemeinnütziger Organisationen. Helferinnen und Helfer befinden sich im Namen des DEC vor Ort in der Ukraine und in Nachbarländern, um den vom Krieg betroffenen Menschen unter anderem mit Nahrung, Unterkünften und medizinischen Diensten zu helfen.

Am Sonntag traten in Berlin unterdessen unter dem Motto «Sound of Peace» zahlreiche deutschsprachige Stars auf. Vor mehreren tausend Menschen spielten bei dem Friedenskonzert unter anderem Sarah Connor (41), Peter Maffay (72), Marius Müller-Westernhagen (73) und Mark Forster (39).

Von spot am 22. März 2022 - 11:00 Uhr
Mehr für dich